Seit dem 5. Juli gilt an der Ecke Eichhornstraße/Hermann-Hesse-Weg bis zur Ecke Jakobstraße/Seehalde vorübergehend eine Einbahnstraßenregelung. Bei Gastronomen, Gewerbetreibenden und Anwohnern sorgte das für Aufregung, wie der SÜDKURIER