Torsten Lucht: Frau Hauptmann, es gab in den Sozialen Medien viel Zuspruch für Ihren Vorschlag eines Utopias für Corona-Leugner, Verschwörungsmystiker und Extremisten. Ich verstehe den literarischen Plot, als Journalist aber habe ich mich aufgeregt.