Wie die Pressestelle der Polizei Konstanz in einer Mitteilung bekannt gibt, ging eine 28-jährige Frau am Montagabend gegen 20.30 Uhr im Bereich des Allmannsdorfer Wegs spazieren. Dieser befindet sich im Wald unweit des botanischen Gartens der Universität Konstanz.

Während die 28-Jährige spazierte, näherte sich ihr ein Unbekannter von hinten. Plötzlich zog der Mann an den Haaren der Frau und betatschte ihren Körper. In der Mitteilung des Polizeipräsidiums heißt es weiter: „Der Mann forderte unmissverständlich ‚Sex‘.“ Die Überfallene wehrte sich gegen den Angreifer und biss ihm in den Arm, wodurch ihr die Flucht gelang.

Das könnte Sie auch interessieren

So beschreibt die Frau den Angreifer: kräftig, etwa 1,75 Meter groß und etwa 35 bis 40 Jahre alt. Er trug einen dunklen Vollbart und war mit einem dunklem Kapuzenpullover, dunkler Jogginghose und ebenfalls dunklen Stoffturnschuhen bekleidet. Er soll gebrochenes Deutsch gesprochen haben.

Die Kriminalpolizei sucht diesen Mann und bittet Personen, die Hinweise zu dem Gesuchten geben können, sich beim Kriminalkommissariat Konstanz, unter der Telefonnummer (07531) 995-0, zu melden.