Mit einem Förderbetrag in Höhe von insgesamt 210.000 Euro sollen Betriebe unterstützt werden, die durch die Corona-Folgen in Not geraten sind. Zugleich sollen von der Subvention die Kunden profitieren. Eine der Ideen des Hilfspakets trägt den Namen