Regen macht den Fahnenwerfern aus Konstanz normalerweise nichts aus. Nur wenn der Wind zu stark weht, wird es schwierig. „Und Weltrekorde kann man natürlich mit einer nassen Fahne auch nicht erzielen“, erklärt Gerhard