Das Wahlwochenende ist da, doch Konstanz hat mehr beschäftigt als nur der Gang zum Briefkasten. Wer seine Post heute noch nicht aufgegeben hat, strömt in eines der neun Wahllokale, ausgestattet mit Mund-Nasenschutz, einem eigenen Stift und etwas Geduld. Wieso? Das lesen Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Aufgrund der Corona-Pandemie entschied sich die Stadt Konstanz dafür, all seinen wahlberechtigten Bürgern die Unterlagen zur Briefwahl zuzuschicken. Eine Mammutaufgabe für das Rathaus, die aber dazu geführt hat, dass die Wahlbeteiligung bereits vor dem Wahlsonntag bereits bei fast 42 Prozent lag.

Das könnte Sie auch interessieren

In den Schulen wird alles getan, um sicheren Unterricht zu gewährleisten. Hinter den Kulissen werden Zeit und Ressourcen investiert um den täglichen Betrieb unter Corona-Auflagen so reibungslos wie möglich verlaufen zu lassen. Ein Rückblick auf den Schulstart in Konstanz.

Das könnte Sie auch interessieren
Das könnte Sie auch interessieren

Corona-konform soll auch die Menschenkette sein, die Gerry Mayr, Mitglied der Initiative „Querdenker 753“, am 03. Oktober plant. Ziel: ein Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde. Doch nun distanzieren sich die Schweizer Querdenker von Mayrs Vorhaben. Ist damit der Plan, die Menschenkette durch vier Länder verlaufen zu lassen, gescheitert?

Das könnte Sie auch interessieren

Die letzten warmen Sommertage verabschieden sich und weichen herbstlichen Temperaturen am Bodensee. Die richtige Lektüre für eine heiße Tasse Tee auf dem Sofa gegen das trübe Wetter ist der vielleicht erste Roman über den Lockdown: „Der Corona-Idiot“ von Markus Reich.

Das könnte Sie auch interessieren

An sonnigen Herbsttagen waren viele Konstanzer früher gerne in der Marienschlucht unterwegs. Die ist allerdings seit einem tödlichen Unfall gesperrt. Und wie steht es um das Ausflugsziel? Wie lange noch prangen die Schilder mit Aufschriften wie „Gesperrt“ und „Lebensgefahr“ an allen Zugängen?

Das könnte Sie auch interessieren

Noch ein Tipp für die kommende Woche. Der Feierabendmarkt geht weiter. Die Testphase scheint bisher mehr als gut anzukommen bei den Konstanzer Bürgerinnen und Bürgern. Die zeigten sich nach dem ersten Markt begeistert von dem neuen Konzept.

Das könnte Sie auch interessieren

Wer also am Freitag nach Feierabend noch Lust auf einen Spaziergang zwischen den Marktständen, einen Plausch mit einem Standbetreiber oder einen feinen Leckerbissen hat, wird wahrscheinlich auch in Zukunft profitieren können.

Und damit wünschen wir Ihnen ein schönes Wahlwochenende.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €