Der alte Oberbürgermeister ist der neue Oberbürgermeister: Uli Burchardt geht aus dem zweiten Wahldurchgang als klarer Sieger hervor. Dennoch offenbart der Wahlkampf Differenzen im Gemeinderat, denn die Hälfte der Stadträte stellte sich in den vergangenen Wochen auf die Seite seines Kontrahenten, Luigi Pantisano. Uli Burchardt kündigt an diese „Gräben wieder zuschütten“ zu wollen. In dem folgenden Artikel erfahren sie, wie die unterschiedlichen Gruppen im Gemeinderat zur Wiederwahl des „neuen“ OB stehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Wir fragen den neuen alten OB außerdem persönlich im Interview, wie es jetzt weitergeht, denn der Wahlkampf hat gezeigt: so wie bisher kann er nicht weitermachen. Immerhin 50 Prozent der Wähler haben ihr Kreuz schließlich hinter einen anderen Namen gesetzt. Dabei stellt sich vor allem die Frage, was von Luigi Pantisano und seiner Bewegung hängen geblieben ist und welche Ideen der Oberbürgermeister übernehmen will. Sein Fazit: mehr Zeit zum Zuhören nehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Bei den Streiks des öffentlichen Dienstes am Mittwoch wurde bei den Eltern vor allem die Frage laut: Muss ein Streik jetzt auch noch sein? Verständnis für die schwierige Situation der Erzieher rang mit dem Gefühl der Überlastung. Und auch der wegen Corona ohnehin geschlossenen Wertstoffhof schloss am Mittwoch seine Pforten, um an dem Streik teilzunehmen. Die Botschaft der Streikenden: „Wir sind systemrelevant“.

Das könnte Sie auch interessieren

Andere blicken währenddessen weiter besorgt zur Grenze. Die gesamte Schweiz und weite Teile Österreichs sind spätestens ab diesem Wochenende Risikogebiet. Es kommen Befürchtungen auf, die Grenzen könnten wieder schließen; Pendler sorgen sich um ihren Arbeitsweg; Händler und ihre Mitarbeiter fürchten um die Schweizer Kundschaft. Die wichtigsten Fragen zu diesem Thema haben wir für sie in diesem Artikel beantwortet:

Das könnte Sie auch interessieren

Innerhalb unserer Grenzen haben es Fahrraddiebe vor allem auf teure E-Bikes abgesehen. Die Ermittlungsgruppe „Speiche“ konnte in den letzten drei Monaten gestohlene Fahrräder im Gesamtwert von 50.000 Euro sicherstellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Apropos Fahrräder: In der vergangenen 21 Tagen legten Bürger aus dem Kreis Konstanz auf ihren Fahrrädern eine Strecke zurück, die beinahe einer achtfachen Weltumrundung entspricht. Eine beeindruckende Leistung, findet auch Landrat Zeno Danner.

Das könnte Sie auch interessieren

Ebenfalls von Erfolg gekrönt: Der Kuscheltierlauf, den wir im Wochenrückblick der vorletzten Woche angekündigt hatten. Es sind ein paar schöne Bilder entstanden, und es gab jede Menge glückliche Kindergesichter. Im kommenden Jahr will man das Format eventuell weiterführen.

Das könnte Sie auch interessieren

Und mit diesem positiven Rückblick wünschen wir ihnen ein angenehmes Wochenende und erwarten sie mit weiteren spannenden Themen in der nächsten Woche.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €