Es herrscht Wahlkampf. Inzwischen dürfte das wohl jeder in Konstanz mitbekommen haben. Zwei Erstwähler sind dabei ganz besonders auf den Amtsinhaber aufmerksam geworden und stellen ihre Fragen in der Öffentlichkeit des Netzes. Uli Burchardt reagiert prompt auf das YouTube Video der 18-Jährigen und dreht sein eigenes Statement zu den Fragen und Vorwürfen der Jungen.

Bild: Samira Matschinsky
Das könnte Sie auch interessieren

Auch Uli Burchardts Konkurrenz hat nicht geschlafen. Im Interviews mit dem Gesamtelternbeirat müssen alle fünf Kandidaten Rede und Antwort stehen und es kommen einige überraschend kreative Ideen ans Licht.

Das könnte Sie auch interessieren

Und während so manch einer noch über den Unterlagen brütet, haben einige ihr Kreuz bereits gemacht. Mehr als 400 Briefe sind schon im Rathaus Konstanz eingegangen.

Bild: Samira Matschinsky
Das könnte Sie auch interessieren

Alles rund um die Wahl finden sie immer unter https://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/konstanz/ob-wahl/

Die Schule hat auch in Baden-Württemberg und Bayern wieder begonnen und am Bodensee kehrt Ruhe ein. Der Sommer lief gut für die Hoteliers und Gastronomen der Stadt. Dennoch stehen viele mit leeren Taschen da. Die Verluste des Frühjahres sitzen tief und das Winterloch steht vor der Tür.

Bild: Samira Matschinsky
Das könnte Sie auch interessieren

Ein Lichtblick für die regionale Landwirtschaft zumindest, könnte jedoch der neue Abendmarkt auf dem Stephansplatz sein, der vergangenen Freitag zum ersten Mal satt fand. Zwischen 16 und 20 Uhr, kann man nun auch nach Feierabend zwischen den Ständen flanieren und lokale Produkte erwerben. Das Vorbild aus Radolfzell kann aktuell wegen Corona leider nicht statt finden.

Das könnte Sie auch interessieren

Zum Abschluss der Woche überfluten die Porträts des Fotografen Florian Schwarz unsere Straßen und unsere Sinne. Mit den Aufnahmen erzählt er die Geschichte der Helden und Heldinnen der Corona-Krise.

Das könnte Sie auch interessieren

Besonderer Erinnerung bedürfen jedoch nicht nur die Helden und Opfer der Corona Krise. Ein viel älterer Teil unserer Geschichte, darf auch in schwierigen Zeiten nicht in Vergessenheit geraten: 14 neue Stolpersteine werden am Freitag den 25ten September im Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus in Konstanz verlegt.

Das könnte Sie auch interessieren

Und damit bis zum nächsten Mal.
Bleiben sie neugierig auf die Themen, die das kühle Herbstwetter für den nächsten Wochenrückblick mit sich bringt und genießen sie ihren Sonntag.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €