Aggressiv, renitent, über zwei Promille und vermutlich auch unter Drogeneinfluss: Eine 42-jährige Frau hat am Montagabend, 3. Oktober, die Polizei im Konstanzer Stadtteil Fürstenberg auf Trab gehalten. Wie das Polizeipräsidium Konstanz mitteilt, sei gegen 21 Uhr eine Person gemeldet worden, die sich mitten auf der Berliner Straße niedergelassen hatte.

Das könnte Sie auch interessieren

Dort habe die 42-Jährige gesessen und sich anderen gegenüber aggressiv gezeigt, weshalb die Polizei verständigt wurde. Doch auch gegenüber den Polizisten, die sich um die Frau kümmern wollten, verhielt sich diese nach Angaben des Präsidiums direkt nach dem Eintreffen auffällig und renitent. Die Beamten nahmen sie deshalb letztendlich in Gewahrsam und brachten sie aufs Revier.

Auf der Wache stellte sich nach einem Alkoholtest heraus, dass die Frau mit über zwei Promille unterwegs war. Zudem bestehe laut Polizeiangaben der Verdacht, dass sie unter Drogeneinwirkung stand. Der abendliche Ausflug auf die Berliner Straße bleibt für die 42-Jährige nicht ohne Folgen: „Wegen des Polizeieinsatzes kommt auf die Frau nun eine Gebührenrechnung zu“, heißt es abschließend in der Pressemitteilung.

Das könnte Sie auch interessieren