Nach der erneuten Absage des Konstanzer Weinfests will der Unabhängige Sportclub Konstanz (USC), der seit Jahren auf dem Stephansplatz mit von der Partie ist, nicht die Hände in den Schoß legen. Im Gegenteil: Die Sportler bieten allen Interessierten am Freitag und Samstag, 6. und 7. August, mit „Wyfäscht uf de Wäg“ nicht nur einen Lieferservice; auch eine Weinprobe kann gebucht werden.

„Wir sind einer der größten südbadischen Volleyballvereine mit Leistungssport“, schildert Vorstandsmitglied Philipp Röhl. Auch dieser Verein sei auf zusätzliche Einnahmen angewiesen. Schwerer aber wiege die mentale Belastung durch Corona. „Zwei Saisons in Folge wurden abgebrochen“, so Röhl.

Das könnte Sie auch interessieren

Auch die Vereinsmitglieder vermissen das gesellige Beisammensein und den Plausch mit den Konstanzern auf dem Weinfest. „Wir wollen den Konstanzern etwas zurückgeben“, sagt Philipp Röhl. Dies sei die Hauptmotivation, die hinter der Aktion „Wyfäscht uf de Wäg“ stecke.

Interessierte Konstanzer können über die Homepage www.wyfaescht.de ihre Lieblingsweine bestellen und auf Wunsch auch ein USC-Mitglied mitbuchen, das eine Weinprobe veranstaltet. Die Sportler liefern dann klimaneutral per Citylogistik-Lastenräder die Rebensäfte zu den Weinliebhabern nach Hause, in den Garten, zum Grillplatz – ganz nach Kundenwunsch. „Wir gehen, wohin wir gebucht werden, allerdings nur in der Kernstadt bis Wollmatingen und Staad, weiter nicht“, so Röhl.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Aktion findet am Freitag, 6. August, von 15 bis 22 Uhr und Samstag, 7. August, von 14 bis 22 Uhr statt. „Es ist ein Testballon“, sagt Philipp Röhl, der gespannt ist, auf welche Resonanz die Idee stößt. Wenn die Aktion gut ankomme, denn sei eine Verlängerung nicht ausgeschlossen.