Mein Gemeinschaftskundelehrer in den 80er-Jahren hatte riesigen Respekt vor DDR-Bürgern. Zumindest vor denen, die nichts mit Überwachung, Unterdrückung oder Einsperrung am Hut hatten. Vor denen, die unter dem Regime leiden mussten, weil sie eben