Kurz nach 10 Uhr am Samstagmorgen fuhr ein 27-Jähriger in der Straße Am Pfeiferhölze. Nahe der Einmündung Stockackerweg kam der Mann mit seinem Ford Fiesta nach links von der Fahrbahn ab. „Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit“, wie es in der Pressemitteilung der Polizei heißt.

Das könnte Sie auch interessieren

Daraufhin steuerte der Fahrer stark nach rechts, weshalb sein Auto ausbrach und mit einem dort abgeparkten Daihatsu kollidierte. Durch den Aufprall wurde der parkende Wagen auf einen davor abgestellten BMW geschoben.

Nach dem Eintreffen der Polizeibeamten wurde bei dem Mann ein Alkoholtest durchgeführt. Dieser zeigte, dass der Fahrer mit nahezu 1,8 Promille hinter dem Steuer gesessen hatte, weshalb eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein beschlagnahmt wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Unfallfahrer verletzte sich bei der Kollision. Er wurde im Klinikum stationär aufgenommen. Die Schadenssumme beziffert die Polizei mit 15.000 Euro am Ford Fiesta des 27-Jährigen, etwa 2.000 Euro am geparkten Daihatsu und rund 5.000 Euro am BMW, der ebenfalls am Straßenrand abgestellt war.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €