Konstanz „Wir haben nicht dieses Pop-Star-Denken“

Das Musikerpaar Petra Williams und Daniel Maurer hat sich ein Tonstudio eingerichtet, um von der Musik leben zu können

Petra Williams und Daniel Maurer wollen sich ihren Traum realisieren, nur von der Musik zu leben. Dies hoffen sie mit ihrem neuen Studio zu erreichen.
Petra Williams und Daniel Maurer wollen sich ihren Traum realisieren, nur von der Musik zu leben. Dies hoffen sie mit ihrem neuen Studio zu erreichen. | Bild: Zoch

Vor vielen begeisterten Fans auf großen Bühnen aufzutreten, davon träumen viele junge Musiker. Petra Williams und Daniel Maurer durften schon mal vor mehreren tausend Menschen singen und spielen: sie als Gastsängerin der US-Band Dog Eat Dog in Rostock, er mit der Konstanzer Band Anopheles in Tschechien. Aber das waren Ausnahmen. In der Regel treten sie – wie die meisten Bands in der Region – vor weniger zahlreichem Publikum auf: Daniel Maurer am Schlagzeug eben mit Anopheles und KAUkustic sowie gemeinsam mit der Gruppe Petra Williams, die derzeit noch als Unplugged-Coverband unterwegs ist, aus der aber eine Rock-Pop-Gruppe mit eigenen Songs werden soll. Man sei noch am Stücke schreiben. „Es braucht seine Zeit, bis so eine Show gewachsen ist“, so Williams (Gesang, Klavier, Gitarre), die mit bürgerlichem Namen eigentlich Reichert heißt.

Musik machen die beiden 30-Jährigen schon lange – und jobbten nebenbei allerlei: sie unter anderem als Hostess auf Messen, er als Roadie für Celin Dion oder Roger Cicero. Entsprechend realistisch schätzen sie das Geschäft ein. „Wir haben nicht dieses Pop-Star-Denken“, erklärt Williams, auch wenn man natürlich ambitioniert sei. „Nur von der Musik kann man schwer leben“, fügt Maurer an, der zugleich betont: „Ich mache Musik, weil es Spaß macht.

“ Um den Traum zu realisieren, nur von der Musik leben zu können, haben die beiden nun vor kurzem ein Tonstudio namens Stillwater eingerichtet in einem gemieteten Häuschen in der Reichenauer Waldsiedlung. Musikproduktionen, Werbespots oder Sprachaufnahmen seien möglich. Als erstes richtiges Projekt nahmen sie mit der Schweizer Mentaltrainerin Marjeta Gurtner eine Meditations-CD auf, für die Maurer ein halbstündiges Instrumentalstück komponierte. Derzeit haben sie ein poppiges Weihnachtslied in Produktion, das sie Firmen für Werbung anbieten wollen. Das Schreiben von Werbe- und Imagesongs oder das Vertonen von Firmenvideos solle mehr die Zukunft werden, so Maurer, der Tontechnik studiert hat und schon in seinem Aatomic-Recording-Studio in Zürich sowie im privaten Bereich viel Erfahrung sammelte. „Ich habe mir mit 17 im Keller meiner Eltern in Allensbach das erste Studio eingerichtet.“ Mit Auftragsarbeiten kennt sich auch Petra Williams aus. Die gebürtige Saarländerin komponierte für die Schweizer Kunstfliegerstaffel Patrouille Suisse, die sie zufällig in Berlin kennen gelernt hatte, deren offizielle Hymne „Rock The Sky“ und die Friedensballade „Fly Away“. Mit Letzterem sei sie 2009 vor Schweizer Truppen im Kosovo aufgetreten. „Das war für mich ein toller Erfolg.“

Ihre Meinung ist uns wichtig
Herbstliche Weine vom Bodensee
Neu aus diesem Ressort
Überlingen
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Konstanz: Dettingen
Konstanz
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren