Die Neoprenanzüge hängen bereits zum Trocknen im Garten. Der nächste Schwung befindet sich schon in der Waschmaschine. "Sie waren dreckig vom rotbraunen Sand und sie haben gestunken. 30 Grad und Waschmittel: dann duften sie wieder", stellt Jutta Richarz, die gute Fee und Reiseorganisatorin der Wasserski-Show-Gruppe des Deutsch-Schweizerischen Motorboot-Clubs (DSMC), fest. Jutta Richarz übernimmt die notwendigen Nacharbeiten einer Frankreichreise der Konstanzer Wasserski-Sportler. Und sie bewahrt sie die begehrte Trophäe auf, die beweist: Die Konstanzer Wasserski-Show-Gruppe ist Europameister und hat die Stadt Konstanz damit an Europas Spitze gestellt, respektive: akrobatisch, anmutig an die Spitze gefahren.

Das Team des DSCM, das bei der Europmeisterschaft angetreten ist. Bild: DSMC
Das Team des DSCM, das bei der Europmeisterschaft angetreten ist. Bild: DSMC | Bild: privat

Die Wasserski-Show-Gruppe des DSMC ist in Konstanz bei jedem Großanlass präsent, darunter Internationale Bodenseewoche und Seenachtfest. Nur das Kinderfest haben die Sportler dieses Mal ausgelassen und sind stattdessen zum Youro Cup nach Roquebrune Sur Argens gefahren. Dafür aber haben sie den Euromeister-Titel geholt. Im nächsten Jahr wollen Konstanzer Läufer auch bei der Weltmeisterschaft dabei sein. 2016 haben sie das belgische Team bei der WM in den USA verstärkt, das Fünfter wurde. ab kommendem Jahr sei eine derartige Mischung aber nicht mehr gestattet, sagt Richarz. Aber auch dann wollen die Konstanzer eine Nationalmannschaft auf die Beine stellen und suchen aktuell Deutschlands beste Wasserski-Fahrer und -Akrobaten. Große Chancen auf einen Sieg rechnen sie sich nicht aus: Richarz spricht von 600 teilnehmenden Gruppen und einem extrem hohen Leistungsniveau. "Zu siebt über die Schanze und fünfstöckige Pyramiden – da sind wir weit entfernt."

Auch eine vierstöckige Pyramide – wie hier beim Seenachtfest in Konstanz – präsentierte die Wasserski-Show-Gruppe des DSMC jetzt beim Youro Cup in Frankreich. Bild: Aurelia Scherrer
Auch eine vierstöckige Pyramide – wie hier beim Seenachtfest in Konstanz – präsentierte die Wasserski-Show-Gruppe des DSMC jetzt beim Youro Cup in Frankreich. Bild: Aurelia Scherrer

"Aber ist schön, einfach dabei zu sein", findet Wasserski-Show-Läuferin Ellen Fassl (19). Vor sechs Jahren hat sie mit dem Wasserskifahren begonnen. "Ich kam eigentlich vom Skifahren, aber Wasserski ist doch komplett anders", erzählt sie, die im Rahmen der 45-minütigen Show beim Youro Kup unter anderem beim Ballett, Swiveln und der Pyramide mitgewirkt hat. Aber auch das Barfuß-Fahren fasziniert sie, wenn es mit 60 Stundenkilometern mit blanken Fußsohlen über die brettharte Wasseroberfläche geht. "Natürlich tut das weh", stellt sie fest. Aber das Gefühl, "nur mit den Füßen auf dem Wasser zu stehen" sei unvergleichlich.

Die Sportler des DSMC nach der Siegerehrung. Bild: DSMC
Die Sportler des DSMC nach der Siegerehrung. Bild: DSMC | Bild: privat

Spannend war für Ellen Fassl natürlich der Youro Kup. In 45 Minuten präsentierte die Konstanzer Gruppe eine Show aus unterschiedlichsten Elementen – ähnlich den Darbietungen beim Seenachtfest. Der große Unterschied: Die Sportler hatten kein großes, begeistertes Publikum. "Eigentlich fuhren wir lediglich für die Jury", so Fassl. Während die Sportler in Konstanz aus dem Wasser starten und landen, mussten sie bei der Youro grazil an den Strand gleiten. "Das haben wir einen Tag vor dem Wettkampf geübt", berichtet Ellen Fassl.

Auch sie würde gerne nächstes Jahr ebenfalls bei der WM an den Start gehen. Und wie stehen die Chancen, dass Konstanz einmal Austragungsort einer Wasserski-Show-WM wird? Ellen Fassl und Jutta Richarz schütteln beide den Kopf. "Unser See ist wunderschön und groß, aber für Wasserski-Shows eigentlich ungeeignet, denn er ist zu wellig und es gibt zu viele Einschränkungen", sagt Ellen Fassl. "Am liebsten wären uns kleine Tümpel mit Schilf drumherum, mit einer glatten Wasseroberfläche und nicht vielen Booten." So wie jüngst beim erfolgreichen Auftritt in Frankreich.

Alle Teams des DSCM. Bild: DSMC
Alle Teams des DSCM. Bild: DSMC | Bild: privat

Die Show-Gruppe

  • Wasserski: Der Deutsch-Schweizerische-Motorboot-Club und der ­Konstanzer Wasserskiclub fusionierten im Jahr 1968. Die Wasserskiabteilung gab es zu diesem Zeitpunkt bereits. Kinder können mit fünf oder sechs Jahren mit dem Wasserskifahren beginnen.
  • Show-Gruppe: Die Show-Gruppe (inklusive Bootsfahrer) besteht aus rund 30 Akteuren im Alter von 12 bis 48 Jahren. Das Team präsentiert bei unterschiedlichen Veranstaltungen sein Können und hat jetzt Lust auf die Teilnahme an Meisterschaften bekommen.
  • Die Youro: Vier Vereine (zwei aus Deutschland, zwei aus Belgien) haben am Youro Kup in Frankreich teilgenommen. Die Wasserski-Show-Gruppe des DSMC hat den ersten Platz belegt und ist nun Europameister. Die Konstanzerin Pia Sauter wurde zudem als beste Showfahrerin gekürt. Bei der Ballett-Competition haben die Konstanzer den zweiten und dritten Platz belegt und errangen bei der Double-Competition den 4. Platz.
  • Die WM: Einige Konstanzer Wasserski-Sportler wollen für die Weltmeisterschaft im kommenden Jahr eine Mannschaft mit Deutschlands Besten zusammenstellen. (as)
Weitere Informationen: Das DeutscheWasserski-Show-Team auf Facebook