Das Wetter Ende Februar schickte die Temperaturen vergangenes Jahr auf eine Talfahrt. Innerhalb von nur einer Woche schwankten die Temperaturen in Konstanz und Umgebung zwischen -11° und +14°:

Während des Kälteeinbruchs entstanden 2018 eisige Bilder wie diese

26. Februar 2018: Im Schweizerischen Altnau bei Münsterlingen ist das Seeufer vereist.
26. Februar 2018: Im Schweizerischen Altnau bei Münsterlingen ist das Seeufer vereist. | Bild: Stefan Arendt
26. Februar: Eis am Konstanzer Seeufer beim SeaLife.
26. Februar 2018: Eis am Konstanzer Seeufer beim SeaLife. | Bild: Ise, Simone
Am 28. Februar 2018: Entlang des Reichenauer Inseldamms hält sich ein tragfähiger Streifen Eis.
28. Februar 2018: Entlang des Reichenauer Inseldamms hält sich ein tragfähiger Streifen Eis. | Bild: Zoch, Thomas
1. März 2018: Ein Eispanzer bedeckt die Hafenmole.
1. März 2018: Ein Eispanzer bedeckt die Hafenmole. | Bild: Dieter Bauer

Und dieses Jahr?

Wegen der späten Fasnacht fällt der Schmotzige dieses Jahr auf den 28. Februar. Vergangenes Jahr sank das Thermometer in dieser Nacht auf -11°C. Dieses Jahr wird es deutlich wärmer:

Und es wird nicht nur angenehme Temperaturen geben – auch trocken wird es Stand heute am Schmotzigen voraussichtlich bleiben, und es soll ein leichter Wind wehen (alle Daten von Wetterkontor).

Perfektes Wetter also, um die Straßenfasnacht zu genießen. Danach könnte es allerdings unbeständiger werden. Freitag ist die Wahrscheinlichkeit für Regen sehr hoch, und auch am Sonntag könnte es nass werden. Mit Temperaturen deutlich über 10 Grad bleibt es aber zumindest mild.

Das könnte Sie auch interessieren