Konstanz Vier Pfoten und ein Junggeselle auf Entdeckertour in Konstanz

Die Kulturinitiative Raum3 startet mit dem Format „Monty will's wissen“ ein neues Angebot für Kinder. Die Veranstaltungsreihe beginnt am Sonntag, 31. Januar.

Neugierig, begeisterungsfähig und manchmal auch ein bisschen vorlaut: So beschreibt Judith Zwick von der Kulturinitiative Raum3 den liebenswerten Hund Monty aus dem neuen Wissensformat „Monty will's wissen“ für Kinder ab dem sechsten Lebensjahr, das in Zusammenarbeit mit Pup-penspiel.ch entstanden ist. Die Veranstaltungsreihe startet am Sonntag, 31. Januar, um 11 Uhr im Zunftsaal des Rosgartenmuseums Konstanz, wenn der wissbegierige Entdeckerhund Monty (gespielt von Puppenspielerin Rahel Wohlgensinger) und sein Herrchen, Junggeselle Simon (Simon Engeli), erfahren wollen, wie der Ritter eigentlich in seine Rüstung kommt. Nach der Veranstaltung erwartet die Kinder und deren Familien – unter der Leitung von Ines Stadie, die im Rosgartenmuseum als historische Mitarbeiterin tätig ist – ein abwechslungsreiches Programm. Die jungen Ritter und Burgfräuleins haben dabei zum Beispiel die Möglichkeit, mittelalterliche Armbänder zu knüpfen, in Ritterbüchern zu schmökern oder den Rittern beim Kämpfen zuzusehen.

In einem aufwendig gestalteten Konzept aus Film, Puppenspiel und Live-Interviews gehen Monty und sein Herrchen Simon in der geplanten Reihe immer wieder spannenden Fragen aus dem Alltag, Geschichte oder anderen beliebten Sachgebieten auf den Grund. „Die Idee war ursprünglich, so etwas wie die Sendung mit der Maus in live zu gestalten, mit dem Unterschied, dass unserem Format eine durchgehende Handlung zugrunde liegt, die die verschiedenen Bausteine verbindet“, erklärt Judith Zwick die Intention hinter dem Projekt.

Zwick schafft gemeinsam mit Puppenspiel.ch damit ein innovatives Format, das es so in der Kulturpädagogik noch nicht gegeben hat. Des Weiteren findet eine Veranstaltung am 8. Mai zum Thema „Wo genau liegt eigentlich Heimat?“ im Wolkensteinsaal in Konstanz statt und ein dritte, die voraussichtlich im November geplant ist, unter dem Titel „Wer bestimmt hier und was macht ein Bürgermeister?“ – „Uns sind auch Themen und Fragestellungen wichtig, auf die es keine einfachen Antworten gibt, sondern die zur Auseinandersetzung und Reflexion anregen“, begründet Judith Zwick die Auswahl der geplanten Themen. Ein weiteres Ziel des Formats sei es, den Kindern und ihren Familien das kulturelle Angebot der Stadt Konstanz und der Nachbarstadt Kreuzlingen näher zu bringen. Aus diesem Grund sind die Veranstaltungsorte immer auch von den städtischen und regionalen Kooperationspartnern abhängig und werden bei jeder Veranstaltung wechseln.

Gefördert und unterstützt wird das innovative Projekt unter anderem von verschiedenen städtischen Einrichtungen, Vereinen und privaten Sponsoren.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Historische Momente
Neu aus diesem Ressort
Konstanz
Kommentar
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren