Am Donnerstag gegen 23.30 Uhr zeigte eine Polizeistreife durch eine entsprechende Leuchtschrift und Blaulicht an, dass ein Twingo-Fahrer an der Einmündung Untere Laube/Gartenstraße anhalten sollte. Daraufhin gab der Fahrer Gas und das mit mehreren Personen besetzte Fahrzeug raste mit hoher Geschwindigkeit über die Gartenstraße davon.

An der Einmündung zur Brauneggerstraße überholte der Wagen noch ein anderes Auto und wurde schließlich von der Geschwindigkeitsmessanlage geblitzt. Anschließend flüchtete der Twingo-Fahrer über die Hans-Breinlinger-Straße in Richtung Schänzleareal. Die Polizeibeamten konnten das Fahrzeug schließlich auf dem Parkplatz der Schänzlebrücke finden, doch von den Insassen fehlte jede Spur. Am Fahrzeug, das sichergestellt wurde, waren als gestohlen gemeldete Kennzeichen angebracht.

Noch in der Nacht konnte ein Tatverdächtiger ermittelt werden, der im Verdacht steht, das Fahrzeug geführt zu haben. Die Polizei Konstanz bittet Zeugen, insbesondere Verkehrsteilnehmer, die von dem Twingo bei der Flucht überholt oder gefährdet wurden, sich unter der Nummer 07531/995-0 zu melden.