Konstanz Umstrittenes Präventionsteam für Konstanzer Ufer vorerst gescheitert

Die Freie Grüne Liste setzt eine Verschiebung der politischen Beratung durch: Die von der Stadtverwaltung vorgeschlagenen Kräfte zur Konfliktschlichtung an den belebten Seerhein-Ufern können zunächst nicht anfangen.

Die Freie Grüne Liste (FGL) im Haupt- und Finanzausschuss (HFA) hat mit Unterstützung von Stimmen der SPD die Abstimmung über die Beschäftigung eines Präventionsteams in ufernahen Bereichen verhindert. Es sollte den Streit zwischen Anwohnern und Feiernden befrieden. Die FGL beantragte die Absetzung des entsprechenden Tagesordnungspunkts und den Verweis an die kommende Gemeinderatssitzung.

Der Antrag sorgte für sichtliche Irritationen bei der Stadtverwaltung, denn nun kann das Thema frühestens am 23. Mai weiterberaten werden. Fünf Stimmen für den Antrag der FGL reichten für die Absetzung des Punkts. Ob in diesem Monat überhaupt ein Beschluss fällt, ist unsicher: Der Gemeinderat kann die Abstimmung zurück an den HFA verweisen.

 

Ihre Meinung ist uns wichtig
Historische Momente
Neu aus diesem Ressort
Konstanz
Kommentar
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren