Wie die Polizei berichtet, hatte eine zunächst unbekannte Frau, die sich in Begleitung eines Mannes befand, die Geschädigte in Höhe der Hieronymusgasse nach dem Weg zum Bahnhof gefragt. Beim Abschied soll sie der 48-Jährigen die Hand gegeben haben und ihr den Ring vom Finger gezogen haben, was dem Diebesopfer erst einige Zeit später auffiel.

Von den Trickdieben ist lediglich bekannt, dass es sich um ein ausländisches Paar gehandelt haben soll. Personen, denen zur fraglichen Zeit Verdächtiges im Bereich der Hussenstraße/Hieronymusgasse aufgefallen ist, werden gebeten, sich bei der Polizei unter (0 75 31) 995-0, zu melden.