Konstanz – Viel Platz in der Bandliste von Rock am See ist nicht mehr: zuvor hatte Koko & DTK Entertainment die Auftritte der Indie-Rocker We Were Promised Jetpacks, Mad Caddies und Frightened Rabbit bekannt gegeben. Zwei Bands fehlen nun noch, um das Line-up des Konstanzer Open-Air-Festivals zu komplettieren.

The Libertines – zu deutsch die Wüstlinge oder Freidenker – sind eine vierköpfige Band aus London. Die Studienabbrecher Carl Barât und Pete Doherty gründeten die Indierockgruppe 1997. Später stießen Bassist John Hassall und Schlagzeuger Gary Powell dazu. 2001 unterschrieben die Londoner ihren ersten Plattenvertrag. Pete Doherty, der später die Babyshambles gründete, riss The Libertines allerdings mit seinen Drogeneskapaden und den vergeblichen Versuchen, seine Sucht zu bekämpfen, auseinander. Nach zahlreichen Abstürzen weigerte sich die Band, mit ihm auf die Bühne zu gehen. The Libertines gaben ihr zunächst letztes Konzert in Paris am 17. Dezember 2005, ohne Pete Doherty.

Erst fünf Jahre später spielten alle vier Libertines wieder zwei Konzerte auf Festivals in Reading und Leeds. 2014 folgte die offizielle Wiedervereinigung der Band im Londoner Hyde Park. Im vergangenen Jahr dann veröffentlichten The Libertines ihr viertes Studioalbum „Anthems for doomed Youth“, mit dem sie am Samstag, 20. August, auch auf der Bühne im Bodenseestadion bei Rock am See stehen.

Termin und Tickets: Rock am See feiert seinen 30. Geburtstag am 20. August im Bodenseestadion. Beginn ist um 13 Uhr, Einlass ab 11 Uhr. Tickets gibt es für 82 Euro in allen SÜDKURIER-Geschäftsstellen und unter der kostenlosen Telefonnummer (0800) 999 17 77 oder beim Veranstalter unter Telefon (07531) 90 88 44 und im Internet: www.rock-am-see.de