Konstanz Seniorenprojekt Lena will Stadtleben mitgestalten

Beim Neujahrsempfang des Allmannsdorfer Seniorenprojekts Lena herrscht mächtig volles Haus. Vertreter der Initiative werben dafür, in Politik und Gesellschaft das Potenzial und das kritische Denken von Senioren stärker mit einzubeziehen.

Sie wollen ihre Schandmaul-Kompetenzen spielen lassen und selbst dafür sorgen, dass das Altern im eigenen Quartier möglich ist. Der Neujahrsempfang von Lena, der lebendigen Nachbarschaft, einem Projekt der Bürgergemeinschaft Allmannsdorf, wurde zum flammenden Plädoyer für Chancen, die das Altern und die Alten bieten. Rund 200 Gäste drängten sich im völlig überfüllten Raum der Kreuzpfarrei, um die Ausführungen von Dorothee Schmidt, Vorsitzende des Stadtseniorenrats und Mitglied der Kerngruppe Lena, sowie der Psychotherapeutin Ingrid Riedel im Gespräch mit Jürgen Hoeren zu hören.

Schmidt machte deutlich: „Die Zeiten sind vorbei, in denen man die Alten freundlich beschäftigt. Wir Alten wollen mitgestalten und auch unsere reichliche Lebenserfahrung mit einbringen.“ So wie in Allmannsdorf bei der Lebendigen Nachbarschaft, die der sorgenden Gemeinschaft nahe komme, wie sie auch im siebten Altenbericht der Bundesregierung beschrieben wird. Denn die Engagierten bei Lena sorgen durch Hilfsdienste dafür, dass alte Menschen lange in den eigenen vier Wänden bleiben können. Weiter führen sie Jung und Alt zusammen, etwa beim Mittagstisch, zuverlässig alle zwei Wochen – auch während der Ferien. Das Angebot habe sich herumgesprochen. Es kommen immer zwischen 50 und 70 Besucher, sagt Schmidt. Bei den handwerklichen und hauswirtschaftlichen Einsätzen habe die Lebendige Nachbarschaft im vergangenen Jahr den 100. Einsatz verbuchen können. Allerdings benötigten die Engagierten auch die Unterstützung der Stadt, in Form von Räumlichkeiten und Geld, sagte Schmidt. Sie verweist auf den Altenbericht der Bundesregierung, der empfiehlt, Bürger als Partner einzubeziehen und sie beim freiwilligen Engagement zu unterstützen.

Auch die in Konstanz wohnende Psychotherapeutin Ingrid Riedel erinnerte daran, was alte Menschen für die Gemeinschaft leisten können. „Die Alten stellen ein riesiges Potenzial für die Gesellschaft dar, auch ein kritisches Potenzial.“ Sie greift ein Wort des Philosophen Odo Marquard auf, der von der Schandmaul-Kompetenz der alten Menschen spricht, die befreit von Rollen, die ihnen der Beruf zugeschrieben hat, ganz anders auftreten könnten. Riedel ist Autorin des Buchs „Lebensphasen – Lebenschancen. Vom gelassenen Umgang mit dem Älterwerden.“ Genau dazu ermuntert sie. Auf die Frage von Moderator Hoeren, ob das Altern immer schwieriger werde, sagt die Frau, die kürzlich ihren 81. Geburtstag feierte: „Nein. Es wird immer interessanter. Wir haben eine relativ lange Strecke des Alterns vor uns.“ Diese biete die Chance, sich neue Wissensgebiete anzueignen und alte Leidenschaften wieder zu entdecken, wie etwa das Musizieren oder Singen. Sie selbst habe im Alter wieder begonnen, Gedichte zu schreiben.

Als Faustregel für die Neuorientierung empfiehlt sie drei Schritte: Selektieren, was man richtig gern macht, und was gut geht, dies dann optimieren und damit das kompensieren, was nicht mehr so gut geht. Moderator Jürgen Hoeren gab zu Bedenken, dass das gelassene Älterwerden schwierig sein könne, etwa beim plötzlichen Tod eines langjährigen Partners. Riedel pflichtete ihm bei. Bei Paaren, die sich eher als Wir verstehen, komme dies einer Katastrophe gleich. Dennoch sei es möglich, wieder als eigenständige Persönlichkeit zurecht zu kommen.


Das Projekt

Lena – das ist die Abkürzung für lebendige Nachbarschaft, einem Projekt der Bürgergemeinschaft Allmannsdorf, Staad, Egg. Sie will das nachbarschaftliche Miteinander stärken und Hilfsbedürftige durch entlastende Dienste unterstützen. Zum Koordinierungsteam gehören Dorothee Schmidt, Margarete Zimmermann, Antonia Cybulla, Jürgen Hoeren und Hans Weinbacher. (rin)

Ihre Meinung ist uns wichtig
Historische Momente
Neu aus diesem Ressort
Konstanz
Allensbach
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Kommentar
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren