Konstanz Protesturm der Radfahrer

Die Radfahrer sind entsetzt: Die Stadtverwaltung hat einen Teil der Eichhornstraße für den Radverkehr gesperrt. Das wollen die Radler nicht hinnehmen.

Ralf Seuffert vom ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club) kann nicht verstehen, warum die Stadt einen Abschnitt der Eichhornstraße für den Radverkehr gesperrt hat. Es wird eine vernünftige Alternative vermisst.
Ralf Seuffert vom ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club) kann nicht verstehen, warum die Stadt einen Abschnitt der Eichhornstraße für den Radverkehr gesperrt hat. Es wird eine vernünftige Alternative vermisst. | Bild: Bild: Hanser

Die Entscheidung der Stadt, einen Abschnitt der Eichhornstraße für Radfahrer in beide Richtungen zu sperren, stößt auf großes Unverständnis. Nach einem Bericht im SÜDKURIER regt sich ein Proteststurm. So fordert der ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrradclub), entweder das Stück für Radfahrer wieder zu öffnen oder eine geeignete Alternative anzubieten. Denn die Kritiker sind sich einig: Der Radweg im Lorettowald eigne sich im Winter nicht als Ausweichstrecke, weil er zu unsicher und zu matschig sei. Johannes Mäding vom ADFC stellt sogar die rechtliche Grundlage in Frage: Die Sperrung widerspreche dem Grundgedanken der Gleichberechtigung der Verkehrsteilnehmer, wie sie die Novelle der Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) von 2009 vorsehe.

Die Verwaltung verweist auf die Verkehrssicherheit, die auf dem engen und kurvigen Stück nicht gegeben sei. Es gehe keineswegs um den Vorrang für den Autoverkehr. SPD-Stadtrat Jürgen Ruff sieht dies anders: „Ich habe starke Zweifel, ob das zweimalige Queren der Straße, um auf den Weg im Wald und später wieder auf die Straße zurück zu kommen, wirklich sicherer sein kann als auf der zugegebener Maßen nicht sehr übersichtlichen Straße zu fahren.“

Henrich Tiessen vom Vorstand der Bürgergemeinschaft Petershausen ist viel mit dem Fahrrad unterwegs. Ihm ist das Verbot völlig unverständlich: „Der Radweg durch den Wald entlang des letzten Stücks der Eichhornstraße ist wunderschön – aber leider bei Eis und Schnee sowie bei Tauwetter und nach starkem Regen oft nicht passierbar.“ Die Stadt solle doch bitte sagen, wer die Sperrung gefordert hat. Marco Walter von der Aktionsgemeinschaft „Das bessere Verkehrskonzept“ fordert, im Sinne des Verursacherprinzips besser den Autoverkehr zu verlangsamen „und somit die Sicherheit für den Radverkehr zu erhöhen“.

Die Eichhornstraße ist im städtischen Verkehrswegeplan als „Achse mit Verbindungsfunktion“ ausgewiesen, sagt Wolfgang Becker, der offizielle Ansprechpartner für Radverkehrs-Fragen in der Stadt. „Ich sehe keinen Grund für die Sperrung.“ Er hat entsprechende Fragen an das Bürgeramt gestellt. Bislang habe er keine Antwort erhalten. Für Becker ist der aktuelle Fall nur einer von vielen. „Die Stadt möchte eigentlich die Anerkennung, fahrradfreundlich zu sein.“ Dies sei auch im Stadtentwicklungsplan 2020 festgehalten. Doch es gebe viele Probleme. So hat er angemahnt, die Beschilderung für Radfahrer in Richtung Mainau in der Ortsdurchfahrt von Wollmatingen endlich zu korrigieren, wie bei der Veranstaltung „Der SÜDKURIER gibt einen aus“ gefordert. Immerhin werde dies nun geändert.

Der VCD (Verkehrsclub Deutschland) in Konstanz kritisiert die Entscheidung der Stadt ebenfalls: „Sie ignorieren dabei Studien, die belegen, dass Radfahren auf der Fahrbahn sicherer ist, als auf dem Radweg.“ Der Verband fordert, „dass bei tatsächlichem Gefahrenpotenzial an den Verursachern angesetzt wird und nicht den gefährdeten Verkehrsteilnehmern eine Mehrbelastung aufgebürdet wird, die teilweise zur Verhinderung dieses Verkehrs führt.“ Zudem habe die Stadt selbst festgelegt, welcher Verkehr Vorrang haben solle: Busse vor Fußgängern und Radverkehr, am Ende der Skala steht der motorisierte Individualverkehr. Verärgert sind die Beteiligten über eine Formulierung in einem Schreiben des Bürgeramts: Dort ist von Menschen die Rede, „die nicht über den (Fahrrad)Tellerrand hinaus sehen“.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Historische Momente
Neu aus diesem Ressort
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Die besten Themen
Kommentare (17)
    Jetzt kommentieren