Seit Montag wirkt sich die Corona-Krise auch auf die Bewegungsfreiheit vieler Konstanzer und ihrer Nachbarn in Kreuzlingen aus. Durch die Schließung der Grenzen – inklusive vorläufiger Sperrungen der kleineren Übergänge – erinnern sich viele Menschen an längst vergangene Zeiten zurück. Unsere Fotografin hat Eindrücke aus Konstanz gesammelt.
Trotz wieder errichtetem Grenzzaun ist es zahlreichen Deutschen und Schweizern, wie hier Sandra Lenherr aus Tägerwilen und ihrer Konstanzer Bekannten, ein Herzensanliegen, die grenzüberschreitenden Freundschaften trotzdem weiter zu pflegen.
Bild: Scherrer, Aurelia

Trotz wieder errichtetem Grenzzaun ist es zahlreichen Deutschen und Schweizern, wie hier Sandra Lenherr aus Tägerwilen und ihrer Konstanzer Bekannten, ein Herzensanliegen, die grenzüberschreitenden Freundschaften trotzdem weiter zu pflegen.

Die Geschichte des Grenzzauns zwischen Konstanz und Kreuzlingen – hier die Tafel an der provisorisch abgesperrten Wiesenstraße – kann jetzt um ein weiteres Kapitel fortgeschrieben werden.
Bild: Scherrer, Aurelia

Die Geschichte des Grenzzauns zwischen Konstanz und Kreuzlingen – hier die Tafel an der provisorisch abgesperrten Wiesenstraße – kann jetzt um ein weiteres Kapitel fortgeschrieben werden.

Kein Durchkommen am Zoll Klein Venedig.
Bild: Scherrer, Aurelia

Kein Durchkommen am Zoll Klein Venedig.

Im Jahr 2006 wurde der Grenzzaun zwischen Konstanz und Kreuzlingen am Klein Venedig abgebaut, am Abend des 16. März 2020 wurde er jetzt provisorisch wieder aufgebaut.
Bild: Scherrer, Aurelia

Im Jahr 2006 wurde der Grenzzaun zwischen Konstanz und Kreuzlingen am Klein Venedig abgebaut, am Abend des 16. März 2020 wurde er jetzt provisorisch wieder aufgebaut.

Bis gestern führte dieser Weg auf dem Gelände Klein Venedig direkt nach Kreuzlingen. Jetzt endet er an dem wieder errichteten Grenzzaun.
Bild: Scherrer, Aurelia

Bis gestern führte dieser Weg auf dem Gelände Klein Venedig direkt nach Kreuzlingen. Jetzt endet er an dem wieder errichteten Grenzzaun.

Dem Grenzzaun zum Trotz: Sie können sich weder dies-, noch jenseits der Grenze treffen und halten deshalb einen Plausch über das Gitter hinweg (von links): Gabi Rasche, Dagmar Meinicke, Dominik Böhringer, Sandra Lenherr, Werner Sauter, Hugo Pfaffhauser und David Roth.
Bild: Scherrer, Aurelia

Dem Grenzzaun zum Trotz: Sie können sich weder dies-, noch jenseits der Grenze treffen und halten deshalb einen Plausch über das Gitter hinweg (von links): Gabi Rasche, Dagmar Meinicke, Dominik Böhringer, Sandra Lenherr, Werner Sauter, Hugo Pfaffhauser und David Roth.

Die Landesgrenze – hinter Gittern.
Bild: Scherrer, Aurelia

Die Landesgrenze – hinter Gittern.

Auch der Konstanzer Historiker Uli Topka musste die erneute Errichtung eines Grenzzauns mit eigenen Augen gesehen haben. „Das hätte ich mir nie im Leben vorstellen können“, bekennt er.
Bild: Scherrer, Aurelia

Auch der Konstanzer Historiker Uli Topka musste die erneute Errichtung eines Grenzzauns mit eigenen Augen gesehen haben. „Das hätte ich mir nie im Leben vorstellen können“, bekennt er.

Der Grenzübergang Tägerwilen, umgangssprachlich als Gottlieber Zoll bekannt, ist gesperrt.
Bild: Scherrer, Aurelia

Der Grenzübergang Tägerwilen, umgangssprachlich als Gottlieber Zoll bekannt, ist gesperrt.

Stau an der Gemeinschaftszollanlage Autobahnzoll Konstanz-Kreuzlingen: Dicht an dicht stehen Autos und LKW am Dienstagmorgen, 17. März, in der Grenzbachstraße in Richtung Schweiz.
Bild: Scherrer, Aurelia

Stau an der Gemeinschaftszollanlage Autobahnzoll Konstanz-Kreuzlingen: Dicht an dicht stehen Autos und LKW am Dienstagmorgen, 17. März, in der Grenzbachstraße in Richtung Schweiz.

Der Fußspfad an der Grenzbachstraße, der von Konstanz nach Kreuzlingen führt, ist mit Absperrband abgeriegelt.
Bild: Scherrer, Aurelia

Der Fußspfad an der Grenzbachstraße, der von Konstanz nach Kreuzlingen führt, ist mit Absperrband abgeriegelt.

Hier die Situation am Emmishofer Tor, wo ab Mittwoch, 17. März, um Mitternacht der motorisierte Verkehr wieder durch darf.
Bild: Scherrer, Aurelia

Hier die Situation am Emmishofer Tor, wo ab Mittwoch, 17. März, um Mitternacht der motorisierte Verkehr wieder durch darf.

Auch der Übergang von der Wiesenstraße nach Kreuzlingen ist jetzt provisorisch abgeriegelt.
Bild: Scherrer, Aurelia

Auch der Übergang von der Wiesenstraße nach Kreuzlingen ist jetzt provisorisch abgeriegelt.

Die Situation am Kreuzlinger Tor, wo zunächst noch Fußgänger und Fahrradfahrer abgefertigt wurden. Dieser Übergang wird ab Mittwoch, 18. März, um Mitternacht komplett gesperrt.
Bild: Scherrer, Aurelia

Die Situation am Kreuzlinger Tor, wo zunächst noch Fußgänger und Fahrradfahrer abgefertigt wurden. Dieser Übergang wird ab Mittwoch, 18. März, um Mitternacht komplett gesperrt.