Der neue Container am Parkplatz Bodenseeforum, an dem sich Einkaufstouristen ihre Ausfuhrzettel abseits der Grenze abstempeln lassen können, kommt wenige Tage seit seiner Öffnung am 2. Januar gut an bei den Kunden – zahlreiche Personen äußerten sich überaus positiv gegenüber dem SÜDKURIER. Mittelfristig soll der Verkehr an den Grenzübergängen entlastet werden. Und genau das ist bereits zu beobachten: Die fünf Parkplätze am großen Grenzübergang, die bis dato stets belegt waren und so für Rückstau sorgten, sind mittlerweile oft frei. Der Grenzübergang Rheinheim am Hochrhein wurde durch eine ähnliche Einrichtung im Gemeindezentrum Küssaberg entlastet. "Dort hat sich der Vorgang der Abfertigung um 70 Prozent vom Zoll ins Gemeindezentrum verlagert", berichtet Mark Eferl vom Hauptzollamt Singen.

Parken auf Behindertenplätzen

Nur einen Haken hat der Container derzeit, besser gesagt die Nutzung des Containers: Die Autos, aus denen die Menschen mit ihren grünen Zetteln aussteigen, parken stets für mehrere Minuten auf den Behindertenparkplätzen auf der anderen Straßenseite. Eigentlich müssten sie rund 100 Meter weiter fahren auf den offiziellen Parkplatz, einen Parkschein lösen, den hinter die Windschutzscheibe legen, zum Container gehen, den Schein abstempeln lassen und zurück zum Auto wandern. "Niemals mache ich das", sagt ein Schweizer. "Die drei Minuten parke ich lieber hier." 35 Euro kostet das unberechtigte Abstellen eines Fahrzeuges auf einem Behindertenparkplatz – plus Gebühren für das Abschleppen. "Wenn die hier kontrollieren, werde ich lieber die längere Wartezeit am Zoll in Kauf nehmen", sagt der Schweizer.

Stadt will Abhilfe leisten

Die Stadt hat das Problem erkannt und wird Abhilfe leisten, wie Sprecher Uli Hilser sagt: "Direkt nach der Einmündung in den Radweg an der De-Trey-Straße werden ab dem 15. Januar zehn Kurzzeitparkplätze eingerichtet. Der Beginn der Arbeiten hängt jedoch stark vom Wetter ab. Derzeit wäre es unmöglich, dort zu arbeiten. Grund dafür ist der nasse, sumpfige Untergrund aufgrund des starken Regens."