Nach dem schweren Konstanzer Klinikbrand am 16. November mit einem Todesopfer steht die Sanierung des betroffenen Gebäudes weiterhin aus. Das erklärt Andrea Jagode, Sprecherin des Gesundheitsverbunds Landkreis Konstanz (GLKN), auf SÜDKURIER-Nachfrage: „Damit kann erst begonnen werden, wenn die Polizei die Brandstation frei gibt.“ Das sei jedoch bislang noch nicht erfolgt.

Zudem könne der Schaden nicht von heute auf morgen beseitigt werden: „Es wird eine aufwendige Gesamtsanierung nötig sein, die sicherlich ein halbes Jahr in Anspruch nimmt.“

Todesursache: "tiefes Einatmen von Rauchgasen" und "unmittelbare Brandeinwirkung"

Währenddessen suchen die Ermittler weiterhin nach der Ursache des Brandes. Das teilt Andreas Mathy, Sprecher der Konstanzer Staatsanwaltschaft, auf Nachfrage mit. So lasse das kriminaltechnische Gutachten, das der Frage nachgeht, was das Feuer ausgelöst hat, noch immer auf sich warten.

Mit Antworten rechnet Mathy frühestens Anfang Februar. Bei dem Brand im Altbau des Klinikums waren im vergangenen Jahr 14 Personen verletzt worden, ein 80-jähriger Patient kam in den Flammen ums Leben. Als Todesursache vermutet die Staatsanwaltschaft „tiefes Einatmen von Rauchgasen“ sowie „unmittelbare Brandeinwirkung“.

Ein Blick in das Zimmer, in dem das Feuer vermutlich ausbrach: Es ist vollständig ausgebrannt.
Ein Blick in das Zimmer, in dem das Feuer vermutlich ausbrach: Es ist vollständig ausgebrannt. | Bild: Stadt Konstanz

Klinikbetrieb trotz ausstehender Sanierung nicht eingeschränkt

Das Zimmer des Verstorbenen brannte durch das Feuer vollständig aus. Etwa 24 Patienten mussten damals verlegt werden. Platzprobleme gebe es trotz der weiterhin ausstehenden Sanierung am Klinikum aber keine, erklärt GLK-Sprecherin Andrea Jagode: "In unserem Haus standen und stehen genügend Kapazitäten zur Verfügung, sodass eine Ausweichstation im gleichen Umfang geschaffen werden konnte."

Vor allem die leerstehenden Stationen, die Anfang vergangenen Jahres in den Neubau umgezogen waren, konnten zügig reaktiviert werden.

Das könnte Sie auch interessieren