Konstanz Myoreflextherapie: Ein Konstanzer Therapeut ist einer der Väter des Erfolgs von RB Leipzig

Therapeut Kurt Mosetter erklärt sein Erfolgsgeheimnis Myoreflextherapie. Jürgen Klinsmann, Ralf Rangnick und Timo Werner geben sich die Klinke seiner Konstanzer Praxis in die Hand.

Kurt Mosetter ist eine Koryphäe. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Der Konstanzer Begründer der Myoreflextherapie ist einer der Väter des Erfolges von Fußball-Bundesligist RB Leipzig. Heute geht die Saisoin zu Ende, RB wird als Aufsteiger in die Champions League einziehen – und ein großer Erfolgsfaktor kommt aus Konstanz. Regelmäßig werden Spieler und Funktionäre von RB in Konstanz gesichtet: Timo Werner, Yussuf Poulsen, Diego Demme, Naby Keita, Marcel Halstenberg oder Ralf Rangnick – es vergeht kaum eine Woche, in der sich nicht einer der sächsischen Protagonisten am Bodensee behandeln lässt.

"Das ist ja durch die Medien gegangen, also können sie das ruhig schreiben", sagt er. Doch nicht nur diese Namen tauchen in der Praxis in der Oberen Laube auf: Auch Jürgen Klinsmann, Oliver Bierhoff oder Hansi Flick geben sich hier regelmäßig die Klinke in die Hand. Bei der WM 2014 betreute Kurt Mosetter die Nationalmannschaften der USA und Ghanas. Bei der Myoreflextherapie wird auf bestimmte Punkte am Körper Druck ausgeübt. Auf diese Weise entspannen sich Muskeln und Schmerzen lassen nach. Daher hat Kurt Mosetter gemeinsam mit Dr. Robert Schleip den Konstanzer Muskel-Faszien-Tag ins Leben gerufen, der heute stattfinden wird. Wie weit verbreitet ungeklärte Schmerzen sind, unterstreicht diese Tatsache: Kaum waren Termin und Ort der Veranstaltung bekannt, waren die Tickets schon ausverkauft.


Ihre Meinung ist uns wichtig
Herbstliche Weine vom Bodensee
Neu aus diesem Ressort
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Konstanz-Litzelstetten
Konstanz
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren