Am 7. November um 19.30 Uhr werden Oberbürgermeister Uli Burchardt, der Vorsitzende des Oberrats der Israeliten Badens, Rami Suliman, Museumschef Tobias Engelsing, Stadtarchivar Jürgen Klöckler und zwei junge Mitglieder der heutigen jüdischen Gemeinde an die damaligen Ereignisse erinnern. Der Pogrom war der „Probelauf“ zum späteren Völkermord, der mit den 1940 einsetzenden Deportationen begann.

Hauptredner des Abends wird der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann sein, der die damaligen Ereignisse zu aktuellem Antisemitismus und zur neuen Verherrlichung völkischen Gedankenguts in Beziehung setzen wird. Musikalisch wird die Gedenkfeier vom Orchester „Concerto Konstanz“ unter Leitung von Wolfgang Mettler gestaltet. Namentliche Anmeldungen zu diesem Abend sind noch möglich unter: katharina.schlude@konstanz.de oder Telefonnummer 07531/900913.