Auf die Aufforderung anzuhalten reagierte der Mann nicht, im Gegenteil: Er drückte aufs Gas. Über schmale Straßen und Wege versuchte er zu entkommen, zuletzt fuhr er laut Pressenotiz der Polizei auf dem Radweg der Litzelstetter Straße, überquerte beim Wertstoffhof Dorfweiher die Landesstraße und fuhr auf einem Schotterweg in Richtung Bettenberg.

Als er dann auf einem kleinen Weg zwischen einer Hecke und einer Pferdekoppel hindurchfuhr, blieb sein Auto nach dem Überfahren eines hohen Absatzes manövrierunfähig liegen. Der 41-Jährige, der deutlich unter Alkoholeinwirkung stand, ließ sich daraufhin von der Polizei widerstandslos festnehmen. Ein Atemalkoholtest ergab 1,5 Promille, er durfte noch eine Blutprobe abgeben. Sein Auto wurde abgeschleppt.