Wegen sexueller Belästigung ermittelt die Polizei gegen einen 27-Jährigen, der am späten Sonntagabend gegen 23 Uhr eine junge Frau unsittlich berührt haben soll. Die Frau war mit mehreren Personen an der Mozartstraße an der Schmugglerbucht gelagert und ist von dem Tatverdächtigen mehrmals zu einem Bier eingeladen worden. Als die Gruppe den 27-Jährigen zu sich ins Zelt einladen habe, so die Polizei im Pressebericht, soll er die 24-Jährige über ihrer Kleidung an die Brüste gefasst und sie zu küssen versucht haben. Nach Gegenwehr und Hilferuf, Freunde eilten zur Frau herbei, sei der Mann geflohen. Allerdings sei er zurückgekehrt und habe der Frau ein Werbeschild auf den Kopf gehauen und ihr ins Gesicht geschlagen. Sie sei nicht verletzt worden.