In einem Einkaufszentrum in der Reichenaustraße sind am Samstag gegen 15 Uhr zwei junge Asylbewerber mit zwei anderen Männern in Streit geraten. Das teilt die Polizei mit. In die Auseinandersetzung mischten sich laut Bericht weitere Personen ein, angeblich Beschäftigte und Gäste aus einem nahegelegenen Imbiss. Nachdem einer der Asylbewerber versuchte, mit seinem Mobiltelefon die Polizei zu rufen, zog einer der hinzugekommenen Männer ein Messer aus seiner Hosentasche und drohte damit. Er wurde von mehreren Personen festgehalten und daran gehindert, die zwei Asylbewerber anzugreifen. Daraufhin ging der Mann in den Imbiss und holte ein größeres Messer. Erneut bedrohte er die Asylbewerber, erneut hinderten ihn umstehende Personen daran, jemanden zu verletzen. Daraufhin entfernten sich die zwei jungen Asylbewerber, erklärt die Polizei.