Lange mussten Familien warten: Ab Mittwoch, 21. Juni, sind die Bauarbeiten an Planschbecken und Kinderspielplatz im Konstanzer Rheinstrandbad beendet. Die Bädergesellschaft Konstanz hat Becken und Spielplatz für insgesamt 320 000 Euro erneuert. Dass die Bauarbeiten deutlich länger gedauert haben als ursprünglich geplant, habe am schlechten Wetter im Frühjahr gelegen, berichtet Christopher Pape, Pressereferent der Stadtwerke Konstanz auf Nachfrage. "Aufgrund der Witterungsbedingungen konnten die Bauarbeiten erst im April beginnen", sagt Pape, die ursprünglich für Mitte Mai geplante Fertigstellung war somit nicht mehr zu erreichen. Das Bad selbst wurde ebenfalls später geöffnet als üblich – zu kalt war es noch Mitte Mai. Erst am 20. Mai konnten die ersten Badegäste aufs Gelände, eine Woche später als geplant – "das war bitter für uns", sagt Christopher Pape.

Das Rheinstrandbad ist besonders bei Familien beliebt, dass der Kinderbereich zu Beginn der Badesaison und über die Pfingstferien hinweg nicht nutzbar war, sorgte für Unmut. Jetzt soll aber alles besser und schöner werden: die zwei Planschbecken wurden zu einem großen Kinderbecken mit 50 Quadratmeter Fläche vereint, ein neuer Spielplatz mit Klettergerüst soll ebenfalls Familien ansprechen.

Bild 1: Letzter Schliff für das Planschbecken im Konstanzer Rheinstrandbad

"Es ist unsere Intention, die Familienfreundlichkeit des Bades zu stärken, dafür haben wir mit 320 000 Euro eine ordentliche Summe investiert", sagt Stadtwerke-Sprecher Christopher Pape. Die Maßnahme blieb dabei durchaus im veranschlagten Rahmen.

Auch im Außenbereich der Therme sind Investitionen vorgesehen, dort soll für 500 000 Euro ein Außen-Whirlpool die Attraktivität der Anlage erhöhen. Insgesamt sind in diesem Jahr in den verschiedenen Einrichtungen Maßnahmen für 1,7 Millionen Euro geplant. "Konstanz ist eine Schwimmstadt", weiß Christopher Pape, "man muss hier mit der Zeit gehen."

Ab Mittwoch, 21. Juni, können sich Familien ein Bild davon machen, ob der Umbau im Rheinstrandbad gelungen ist. Ab 15 Uhr sind Planschbecken und Kinderspielplatz freigegeben. Festlich eröffnet wird die Anlage am Samstag, 24. Juni, zwischen 14 und 18 Uhr mit einem Kinderfest und viel Programm.

Bild 2: Letzter Schliff für das Planschbecken im Konstanzer Rheinstrandbad

Zeiten und Preise

Das Rheinstrandbad hat täglich von 9 bis 21 Uhr geöffnet. Kassen- und Einlassschluss ist jeweils eine Stunde vor Schließung des Bads. Erwachsene zahlen für einen Einzeleintritt 3 Euro, eine 12er-Karte kostet 30 Euro. Ermäßigte Preise gelten für Kinder im Alter von 6-18 Jahren, Schüler, Studenten, Azubis, Personen im Freiwilligen Sozialen Jahr und Schwerbehinderte: Einzeleintritt 2,30 Euro, 12er-Karte 23 Euro.