Konstanz Konstanz: So soll das Pflegeheim auf der Jungerhalde aussehen

Der Gewinner des Planungswettbewerbs Jungerhalde Nord steht fest. Der Entwurf von Johannes Kaufmann überzeugt die Jury durch helle Innenräume und seine geringen Ausmaße.

Auf der Jungerhalde in Allmannsdorf soll ein Pflegeheim und ein Kindergarten entstehen. Den Planungswettbewerb dafür hat der Dornbirner Architekt Johannes Kaufmann gewonnen.

Ausstellung: Die Wettbewerbsbeiträge sind bis zum Freitag, 6. November, in der Halle der Grundschule Allmannsdorf zu sehen. Die Ausstellung ist von 14 bis 19 Uhr geöffnet.

Kaufmann: „Wir wollen eine möglichst hohe Wohnqualität“

Sie wollen das Pflegeheim bauen (von rechts): Reinholf Zedler ( Geschäftsführer AWO), Johannes Kaufmann (Architekt), Alexander Manz (i+R Wohnbau), Hannes Mayer (Wobak) und Karl Langensteiner-Schönborn (Baubürgermeister).
Sie wollen das Pflegeheim bauen (von rechts): Reinholf Zedler ( Geschäftsführer AWO), Johannes Kaufmann (Architekt), Alexander Manz (i+R Wohnbau), Hannes Mayer (Wobak) und Karl Langensteiner-Schönborn (Baubürgermeister). | Bild: Jens Sikeler

Wir haben mit Johannes Kaufmann, dem Gewinner des Architekturwettbewerbes Jungerhalde Nord über seine Vorstellungen von guter Architektur gesprochen.

Herr Kaufmann, was macht für Sie gute Architektur aus?

Wir wollen eine möglichst hohe Wohnqualität. Gleichzeitig sollen die Mitarbeiter gute Arbeitsplätze vorfinden. Unsere Häuser sind sehr stark davon geprägt, dass sich die Menschen darin wohlfühlen sollen.


Waren Sie hier, bevor Sie mit dem Zeichnen begonnen haben?

Natürlich. Ich war begeistert von dem Naturraum. Auch der Entwurf ist davon geprägt. Das Gebäude ist sehr kompakt, damit es möglichst wenig Raum wegnimmt.

 

Warum lässt Ihr Entwurf den bestehenden Baumbestand nahezu unverändert?

Das machen wir bei Wettbewerben immer und verzichten darauf, den Grünraum differenziert auszugestalten. In dem Fall ist das auch gar nicht nötig. Es gibt hier einen wunderschönen Baumbestand. Da muss man nur ergänzen.


Hat die schwierige Vorgeschichte des Projekts bei Ihren Planungen eine Rolle gespielt?

Davon haben wir erst hier erfahren. Wir wussten also nichts davon. Sie hat also auch keine Rolle gespielt.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Mehr zum Thema
Wohnen in Konstanz: Große Nachfrage, wenig Platz, hohe Mieten: Die Lage auf dem Immobilienmarkt in Konstanz ist seit Jahren angespannt. Lesen Sie alles zum Thema Wohnen in unserem Themenpaket.
Historische Momente
Neu aus diesem Ressort
Konstanz
Allensbach
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Kommentar
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren