Konstanz Jetzt wird's ernst: Die erste von neun Konstanzer Blitzer-Säulen steht

Sicherheit auf dem Schulweg: In der Gartenstraße mit ihrem Tempolimit von 30 Stundenkilometern steht seit Montag die erste von neun Konstanzer Blitzer-Säulen. Sie sollen im ganzen Stadtgebiet die Einhaltung von Tempolimits durchsetzen.

Patrick Brinkmann, Mitarbeiter der Montagefirma, und Gerald Huber von der Stadtverwaltung waren vor dem Ellenrieder-Gymnasium vor Ort, bevor die Montage in der Steinstraße und an der Laube weitergehen sollte. Ab Anfang Dezember, wenn die Technik vollends eingerichtet ist und die silberfarben-grauen Säulen mit Kameras bestückt sind, greift die Überwachung.

 

Etwas länger dauert es, bis auch auf der Reichenaustraße (Höhe Burger King und Bodenseeforum) sowie auf der Neuen Rheinbrücke geblitzt wird, dort muss die Stadt noch mit dem Landkreis verhandeln. Wer geblitzt wird, muss zahlen – auch wenn er oder sie in der Schweiz wohnt. Die Bußgeldbescheide werden auch über die Grenze geschickt, und die Zahlungsmoral dort sei auf gleichem Niveau wie in Deutschland, so die Stadtverwaltung.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Mehr zum Thema
Verkehr in Konstanz: Überlastete Straßen, zu wenig Parkplätze und das Park and Ride-Angebot - im SÜDKURIER-Themenpaket finden Sie aktuelle Artikel und Hintergründe zum Thema Verkehr in Konstanz.
Adventskalender - weil Vorfreude die schönste Freude ist
Neu aus diesem Ressort
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren