„Neben dem unendlichen Schmerz kommen auf die Eltern, die noch zwei weitere Kinder haben, hohe Kosten für die Beerdigung zu“, schreibt die Tante des Verstorbenen in einer E-Mail. Und weiter: „Wir als Familie und Freunde unterstützen selbstverständlich, wo wir können. Dennoch wäre es für uns hilfreich, wenn wir weitere Unterstützung in Form von Spendengeldern für die Beerdigung sammeln könnten.“

Die Mutter des 23-jährigen Bewohners der Brandwohnung in dem Mehrfamilienhaus in der Bücklestraße rechnet mit Kosten von 7000 bis 8000 für die Überführung zur Familie, die nicht aus Konstanz kommt, sowie für Bestattung und Grab.

„Wir stoßen finanziell an unsere Grenzen“, sagt die Mutter am Telefon, „Wir werden auch alle Freunde darum bitten müssen, uns Geld zu spenden, statt Kränze ans Grab zu legen.“

Wer der Familie helfen möchte, kann sich per E-Mail an die folgende eigens eingerichtete Mailadresse wenden: beerdigungsl@gmail.com