Luciano Rossetti ist verärgert. Er hält sich an alle Vorschriften der Corona-Verordnung und doch gibt es über den Messenger Twitter Gerüchte, in seinem Laden fänden Zusammenkünfte statt und das Abstandsgebot werde nicht eingehalten.

Aushänge informieren über Vorschriften

Das sei niemals der Fall gewesen, sagt Rossetti. Vor Ort erweckt auch nichts den Anschein, dass hier etwas nicht nach Vorschrift laufe: Am Schaufenster hängen Ausdrucke, die darüber informieren, dass wegen der Corona-Vorschriften kein Fahrradverkauf stattfinden könne. Kunden sollen sich nicht im Laden aufhalten, höchstens einer darf eintreten.

Die Werkstatt bleibt geöffnet

Der Inhaber des Fahrradladens in der Petershauser Straße betreibt gleichzeitig eine Werkstatt, wie die meisten Radhändler. Und sie darf weiter geöffnet bleiben, das ist sogar gewollt. „Kunden, die ein Problem mit ihrem Fahrrad haben, klopfen, und ich komme nach draußen“, erläutert Rossetti das Vorgehen.

Mit Termin klappt es besser

Lieber sei es ihm, wenn die Kunden per E-Mail Termine ausmachten – pro Stunde finde nur einer statt, damit es nicht zu Wartezeiten und unerwünschtem Gedränge komme.

Die Verhaltensregeln im Fahrradladen Rocco. Die Werkstatt ist nach wie vor geöffnet. Kunden sollen den Laden aber möglichst nicht betreten. Verkauf findet derzeit nicht statt.
Die Verhaltensregeln im Fahrradladen Rocco. Die Werkstatt ist nach wie vor geöffnet. Kunden sollen den Laden aber möglichst nicht betreten. Verkauf findet derzeit nicht statt. | Bild: Wagner, Claudia

Einige Kunden brauchen Reparaturen

Viel sei nicht los, berichtet Luciano Rossetti, aber ein paar Kunden habe er schon weiterhelfen können, darunter Polizisten und Mitarbeiter des Landratsamts, das sich in der Nähe befindet.

„Für das Geschäft ist es eine Katastrophe“

Für das Geschäft sei es dennoch eine Katastrophe. „Verkauf und Verleih finden ja nicht statt und damit sind die Einnahmen gering“, sagt Rossetti. Er habe für seine Mitarbeiter Kurzarbeit angemeldet. Im Moment arbeiteten jeweils ein Inhaber und ein Zweiradmechaniker in einer Schicht, dann wechsle das Team. Rossetti betreibt das Geschäft gemeinsam mit seinem Bruder.

Es seien eben schwierige Zeiten, sagt der Inhaber noch und wünscht sich, dass andere Menschen dies respektierten – und sie nicht durch Gerüchte ohne Grundlage weiter erschwerten.