Konstanz Gotteshaus wieder wie neu

Die Josefskapelle in Konstanz-Egg ist nach einjähriger Renovationszeit mit einem Gottesdienst wieder eröffnet worden

Mit einem feierlichen Gottesdienst und einem anschließenden Fest haben die Kirchengemeinde Allmannsdorf Staad und die Egger Bürger die Renovierung und Wiedereröffnung der Kapelle in Egg gefeiert, wie die Kirchengemeinde mitteilt. Die das Ortsbild prägende Kapelle ist dem heiligen Josef geweiht. Der Altar mit der Darstellung der Heiligen Familie stammt aus dem ehemaligen Kloster St. Katharinen. Egg gehört seit 1586 zur Pfarrei Allmannsdorf und bereits zu dieser Zeit stand am selben Ort eine kleine Kapelle, die aber in den Wirren des 30-jährigen Krieges verfallen ist. 1730 wurde die heutige Kapelle errichtet. Pater Georg Matt hielt den Festgottesdienst, den er unter das Motto „am Rande, aber doch mittendrin“ stellte.

Beim anschließenden Fest wurde nicht nur der hohe Stellenwert deutlich, den die Kapelle bei den Egger Bürgern hat, sondern auch wie groß die Freude über die gelungene Renovierung ihrer Kapelle ist.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Herbstliche Weine vom Bodensee
Neu aus diesem Ressort
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Konstanz-Litzelstetten
Konstanz
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren