Konstanz Gerüchte um Nix-Nachfolge: Wird der neue Chef des Konstanzer Stadttheaters ein Boulevard-Intendant?

Aufregung um die Suche nach dem Nachfolger von Christoph Nix. So viel scheint festzustehen: Das Quartett aus dem eigenen Haus ist gescheitert mit seiner Bewerbung. Ein anderer möglicher Kandidat ist sehr umstritten

Im Juli soll die Entscheidung fallen, wer als Nachfolger von Christoph Nix Intendant des Stadttheaters Konstanz wird. Das Bewerbungsverfahren läuft geheim, doch was unter der Hand zu erfahren ist, birgt Sprengstoff.

Nach SÜDKURIER-Informationen ist das aus dem aktuellen Führungsteam gebildete Bewerberquartett gescheitert. Es hatte aus dem Leiter des Jungen Theaters, Ingo Putz, dem Dramaturg Daniel Grünauer, dem Referenten von Christoph Nix, Daniel Morgenroth, sowie der externen Dramaturgin Heike Frank bestanden.

In die engere Auswahl gekommen sein soll jedoch Olaf Strieb, Intendant der Landesbühne Niedersachsen Nord in Wilhelmshaven. Und diese mögliche Personalie – eine offizielle Bestätigung steht noch aus – sorgt bei Künstlern bereits jetzt für scharfe Kritik.

Stück nicht gefallen? Geld zurück

Strieb ist in der Theaterszene umstritten, seit er das Wilhelmshavener Theater auf einen strammen Boulevardkurs trimmte. Die Landesbühne hatte zuvor unter ihrem langjährigen Intendanten Gerhard Hess ein über die Region hinaus beachtetes Profil entwickelt. Sein Nachfolger dagegen bekannte, er sei "gierig nach Zuschauern" und setzte fortan auf betont leichte Kost. Zwischen vielen Musicals und Komödien gab es für politische Brisanz und ästhetische Wagnisse nur noch wenig Platz.

Mehr noch: Für Aufsehen sorgte der Umgang mit einer Regisseurin, deren Produktion nicht die gewünschte Publikumsresonanz fand. Weil die Inszenierung des Musicals "Fletsch – Saturday bite fever“ zahlreichen Besuchern missfiel, versprach Strieb ihnen die Erstattung des Eintrittspreises und arbeitete die Inszenierung eigenhändig so um, dass sie nun gefällig war. Urheberrechtliche Bedenken schlug er in den Wind: ein bundesweit wohl einmaliger Vorgang.

"Das wäre eine Katastrophe"

Ingo Putz, Leiter der Jugendsparte am Theater Konstanz, ist entsetzt, als er von der möglichen Kandidatur erfährt. Dass seine eigene Bewerbung gescheitert sei, stimme ihn zwar traurig, komme aber angesichts der großen Konkurrenz nicht überraschend, sagt er. Sollte jedoch ausgerechnet Olaf Strieb Intendant werden, so sei das für die Stadt "eine Katastrophe".

Allein der Umgang mit der Kollegin spreche für sich: "Das ist keine Art und Weise, mit Kunst umzugehen!" Man könne zu Christoph Nix und seinem Hang zu Provokationen stehen, wie man wolle. Aber ein Theater unter Olaf Strieb wäre "definitiv das Ende von außerparlamentarischer Opposition".

Dass Ingo Putz so offen Klartext spricht, ist bemerkenswert. Weil man sich in der Theaterszene nicht nur ein zweites Mal im Leben begegnet, sondern oft sogar ein drittes und viertes Mal, hüten sich Künstler normalerweise, öffentlich schlecht übereinander zu reden. Tatsache ist: Mit seiner Kritik ist Putz nicht allein. Vor allem der Vorgang um die nachträglich veränderte Inszenierung stößt in der Szene auf Kritik.

Hinzu kommt eine hohe Fluktuation am Haus. Die taz Bremen rechnet vor, dass von den 17 Mitgliedern, die das Schauspielensemble zu seinem Amtsantritt 2013 hatte, heute nur noch vier in Wilhelmshaven fest engagiert seien. Der leitende Dramaturg und die Chefin der Kinder- und Jugendtheatersparte seien gegangen, inzwischen sei der dritte Pressesprecher im Amt.

Droht Konstanz der totale Boulevard? Eigentlich müsste es in der Findungskommission genügend Fachkräfte geben, die das verhindern. Unter anderem gehört ihr Ulrich Khuon an, Präsident des Bühnenvereins und selbst einst Intendant in Konstanz. Noch ist Strieb nur ein möglicher von acht Namen. Auch hat die Stadt die Personalie noch nicht bestätigt. Aber allein, dass es möglich scheint, er sei in die engere Auswahl gekommen, sorgt bei Künstlern in Konstanz für Unbehagen.

Ihre Meinung ist uns wichtig
☀ Einzigartige Sonnenstücke vom See ☀
Neu aus diesem Ressort
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Die besten Themen