Wie die Polizei mitteilt, befuhr ein Mann am Sonntag gegen 2.20 Uhr mit seinem Pkw die Gartenstraße von der Unteren Laube kommend. Nach bisherigen Ermittlungen geriet der 22-Jährige auf Höhe des Schobuliwegs ins Schleudern und prallte daraufhin gegen fünf geparkte Fahrzeuge.

Hierbei dürfte ein Schaden von mehreren zehntausend Euro entstanden sein. Die herbeigerufenen Polizeibeamten führten bei dem Skoda-Fahrer einen Alkomattest durch. Dieser ergab, dass der Unfallverursacher über 2,1 Promille hatte.