Tobias Leber möchte seine Freude erst gar nicht verbergen: "Mit Corentin Tolisso kommt der einzige Weltmeister aus dem Bayern-Kader ins Konstanzer Konzil", sagt er. "Welcher Ort ist repräsentativer für unsere Stadt und unseren Fan-Club?" Mia san Konstanz heißt der Fan-Club, der 2014 gegründet wurde und mittlerweile 140 Mitglieder zählt.

Wie in jedem Jahr entsendet der FC Bayern seine Spieler zu Fan-Clubs weltweit. Natürlich bewerben sich deutlich mehr Clubs als es Spieler gibt – so entscheidet letztlich das Los. "Wir haben uns jetzt das dritte Mal beworben", erzählt Tobias Leber. "Umso glücklicher sind wir, dass es geklappt hat. Andere bewerben sich 20 Mal und haben nie Glück."

Bild: Andreas Gebert (dpa)

Am 2. Dezember feiern die Konstanzer ihre Weihnachtsfeier und dürfen um 12 Uhr den Weltmeister empfangen, für immerhin zwei Stunden. Das exakte Programm werden die Bayern-Fans am Sonntag erarbeiten und danach bekannt geben, aber bereits heute kann Tobias Leber sagen: "Es wird voraussichtlich eine Autogrammstunde geben, ein paar Spielchen sowie eine Fragestunde."

Zwölf Mitglieder des Bayern-Fan-Clubs "Mia san Konstanz". Bild: privat
Zwölf Mitglieder des Bayern-Fan-Clubs "Mia san Konstanz". Bild: privat | Bild: WOLFGANG RAUPP

Die Mitglieder des Fan-Club haben freien Eintritt. Nicht-Mitglieder werden wohl einen kleinen Obulus entrichten müssen. "Das ist aber noch nicht sicher", so Tobias Leber. "Es passen halt nicht unendlich viele Menschen ins Konzil. Außerdem ist das der erste Sonntag mit Weihnachtsmarkt, da wird rund ums Konzil viel los sein. Wir rechnen auf jeden Fall mit einem großen Ansturm." So oder so blickt er mit viel Vorfreude dem Ereignis entgegen: "Wir haben jetzt zwar zwei Wochen Organisationsstress vor uns – aber das ist auch beste Werbung für unseren Fan-Club."