470 Meter lang wird der Tunnel für die neue B33 im Bereich Reichenau-Waldsiedlung. Er wird nicht gebohrt, sondern aus Beton gebaut. Für die Baugrube müssen 170.000 Kubikmeter Erde ausgehoben werden – das entspricht mehr als einer Million