Konstanz Erstes Konzert des Uni-Blasorchesters in Konstanz

Das neue Orchester an der Uni entstand auf Initiative von zwei Studenten und gab ein viel versprechendes Auftaktkonzert.

Was Gymnasien mit tausend oder weni-ger Schülern längst haben, wird jetzt auch an der Konstanzer Uni mit 10 000 Studenten musikalische Wirklichkeit: Zum Sinfonieorchester gesellt sich jetzt ein Blasorchester. Das wirklich Neue daran: Die Wind Symphonica war keine Idee von oben, sondern die mit viel Energie von den beiden Studenten Hannah Beck und Konstantin Ott gewagte Gründung, und die wurde mit einiger musikalischer Bravour und über 40 Musikanten sofort ein Erfolg. Dass sich zudem dieses neue Orchester seinen Dirigenten selbst aussuchte, passt gut ins Bild: Ralph Brodmann, Chef des Jugendblasorchesters der Musikschule, ließ sich gerne bitten, das Eröffnungskonzert gleich mit richtungsweisendem Programm zu dirigieren: Mit Blas-Klassischem und Unterhaltendem eroberte die Blastruppe Ohren und Herzen der fast 200 Besucher im Sturm.

Nach Wochenschau-Tusch ging's los mit Felix Mendessohns Harmoniemusik, die gleich happige Passagen bereithielt, welche gut und gerne aus vollwertiger Streichsymphonik samt komplizierter Durchführung stammen könnten. Lustiger wurde es in Erik Saties „Ratatouille“ (orchesteriert von Johan de Meij) von dixielandig über burlesk, sentimental und düster bis zum Ragtime.

Mit Gustav Holsts „Suite in Es“ war wieder ausgewachsene Blassymphonik erreicht; da sorgte die Chaconne mit 16 Varianten des Bassthemas für stilistische Rückbesinnung auf Bachs und Max Regers Passacaglien; da sind vor dem Ersten Weltkrieg übliche Militärmärsche gründlich entstaubt und progressiv umgeformt, da taucht zum Schluss das Chaconnethema im grandiosen ff-Finale als Sieger wieder auf. Zweiter Akt des Abends: Vom melodieträumerischen und marsch-schrillen Medley aus „Les Misérables“ über des Jazzers Joe Zawinul Bigband-„Birdland“ mit heißem Trompeten- und Posaunensolo zum swingenden Duke-Ellington-Finale. Das Fazit: Ein tüchtig und virtuos ausgearbeitetes Konzert, mit viel und stehend gegebenem Applaus bedacht.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Mehr zum Thema
Uni Konstanz: In unserem Themenpaket gibt es alle Neuigkeiten rund um die Uni Konstanz.
Historische Momente
Neu aus diesem Ressort
Konstanz
Kommentar
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren