Fahrräder mit Elektromotor haben längst ihren Siegeszug angetreten. Viele Pendler nutzen bereits statt ihres Autos dieses alternative Fortbewegungsmittel. Auch Lastenräder sind als Transportfahrzeug nicht nur von Familien, sondern auch zunehmend von Betrieben gefragt. Weniger gut sieht es derzeit beim Umstieg der Autofahrer auf Fahrzeuge mit Elektroantrieb aus. Aktuell sind nach Angaben des Straßenverkehrs- und Schifffahrtsamts im Landkreis Konstanz 236 Personenwagen mit reinem Elektroantrieb zugelassen. Dazu kommen 31 Elektro-Lkw und zehn Krafträder mit Elektromotor. Etwas mehr Zuspruch finden sogenannte Hybridfahrzeuge. Hier meldet die Zulassungsstelle kreisweit 1089 Kraftfahrzeuge. Die Zahlen wirken bei einem Gesamtbestand von rund 218 000 zugelassenen Kfz im Landkreis Konstanz immer noch gering.

Aufs Ganze gesehen hinkt in Deutschland die Entwicklung der E-Mobilität nach Angaben der Kreisenergieagentur so weit hinterher, dass die von der Bundesregierung gesteckten Klimaziele (bis 2020 sollen eine Millionen Elektro-Kraftfahrzeuge auf deutschen Straßen rollen) wohl nicht mehr zu erreichen sind.

Vor diesem Hintergrund will die vom SÜDKURIER Medienhaus veranstaltete dritte Mobilitätsmesse Mobility nun ein breites Publikum über das Angebot in Sachen Elektromobilität informieren und damit auch Argumente liefern für den Umstieg auf die abgasfreien Fahrzeuge. "Kommen, staunen, ausprobieren" heißt es bei der Veranstaltung am Samstag, 9. Juni, von 10 bis 16 Uhr auf dem SÜDKURIER-Areal an der Max-Stromeyer-Straße in Konstanz. 14 Aussteller mit 120 Fahrzeugen sowie E-Bike-Flotten wollen insbesondere die Innovationen im Bereich der Elektromobilität und der Hybridtechnologie in den Fokus rücken. Schließlich sind in den vergangenen Jahren wieder deutliche Fortschritte in der Elektromobilität erzielt worden, insbesondere was Akkuleistung und Reichweite anbelangt.

Dass es bereits E-Autos gibt, die nicht nur für den innerstädtischen Verkehr, sondern auch für längere Strecken geeignet sind, wollen die Aussteller anhand von Beispielen deutlich machen. Aber auch Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren werden präsentiert. „In diesem Jahr beteiligen sich die größten Anbieter der Region und geben einen Ausblick in die Zukunft", sagt Daniel Bensberg, regionaler Gebietsverkaufsleiter des SÜDKURIER. Drei renommierte E-Bike-Spezialisten werden im Rahmen der Mobility die Weiterentwicklung der E-Bike-Technologie vorstellen.

"Die Mobility bündelt die Kompetenz in Sachen Mobilität der Zukunft kompakt an einem Ort." Daniel Bensberg, regionaler Gebietsverkaufsleiter des SÜDKURIER ..Bild: Aurelia Scherrer
"Die Mobility bündelt die Kompetenz in Sachen Mobilität der Zukunft kompakt an einem Ort." Daniel Bensberg, regionaler Gebietsverkaufsleiter des SÜDKURIER . | Bild: Aurelia Scherrer

Stolz ist Bensberg auf die Automobilausstellung. Hier seien nahezu alle großen, renommierten Marken dabei. „Sogar Porsche ist vertreten. Das wird die Racing-Liebhaber freuen“, meint Bensberg. Von Kleinfahrzeugen über Familienwagen, von Campingwagen bis zu Nutzfahrzeugen – alle Einsatzvarianten werden abgebildet, ebenso wie die unterschiedlichen Antriebsarten. „Die Fachleute sind vor Ort und haben Zeit, über die Weiterentwicklung der alternativen Antriebstechnologien zu informieren“, sagt Bensberg, der darauf hinweist, dass viele Elektro- und Hybridautos sowie E-Bikes für Testfahrten zur Verfügung stehen. Ebenfalls auf der Messe vertreten sind Ideen, wie die Elektromobilität für den Autofahrer noch effizienter umgesetzt werden kann. So zeigt zum Beispiel ein Anbieter von Solarstromtechnik, wie sich mithilfe einer Fotovoltaik-Anlage auf dem Dach des Carports selbst Strom für das Fahrzeug erzeugen lässt.

Der Fuhrpark der Zukunft wird bei der Mobility am Samstag, 9. Juni, von 10 bis 16 Uhr auf dem Gelände des SÜDKURIER Medienhauses in Konstanz präsentiert. Archivbild: Aurelia Scherrer
Der Fuhrpark der Zukunft wird bei der Mobility am Samstag, 9. Juni, von 10 bis 16 Uhr auf dem Gelände des SÜDKURIER Medienhauses in Konstanz präsentiert. | Bild: Aurelia Scherrer

Daniel Bensberg freut sich bereits auf die Veranstaltung: „Die Messe ist ein Erlebnistag für die ganze Familie, bei dem es noch einige Überraschungen und Besonderheiten geben wird“, sagt er. Ergänzend zur Elektromobil-Präsentation auf zwei und vier Rädern erwartet die Besucher ein Unterhaltungsprogramm. So lädt das SÜDKURIER-Team zum Beispiel alle Kinder, Jugendlichen und Junggebliebenen zum Basketballspielen ein. Zudem können die Mobility-Gäste am SÜDKURIER-Jahresgewinnspiel teilnehmen. Der Hauptpreis ist übrigens ein Auto. Für das leibliche Wohl der Gäste wird an diesem Tag ebenfalls gesorgt.