Konstanz Einkauf ohne Hüllen: Der erste Unverpackt-Laden in Konstanz ist eröffnet

In die Fürstenbergstraße 93 bringen Kunden eigene Behälter mit und füllen so viel Ware ab, wie sie benötigen

Konstanz – Zahnbürsten aus Bambus, Tassen aus Weizenstrohfaser, große Glasbehälter mit unverpackten Cornflakes, Bohnen und Linsen: Das ist "Unverpackt". Im ersten verpackungsfreien Laden in Konstanz können Kunden ab sofort Kaffee, Zucker, Couscous und viele weitere Waren in mitgebrachte Behälter und Beutel füllen. Zu Beginn des Einkaufs wiegen sie die Behälter und notieren das Gewicht, das später an der Kasse vom Gesamtgewicht des Einkaufs abgezogen wird.

Kundin Angela Kanis hat selbst Erfahrung im Verkauf und weiß, wie viel Verpackungsmüll dabei entstehen kann. Sie und ihre Mutter zeigen sich froh darüber, dass nun ein Konstanzer Laden der Müllproduktion entgegenwirkt: "Ein Laden wie dieser hat in Konstanz bisher gefehlt." Dieser Meinung ist auch Krankenpfleger Niels Langer: "Der Laden ist eine wunderbare Sache. Ich freue mich darauf, Stammkunde zu werden."

Die Inhaber Jörn-Michael Wunderlich und Sladja Peerebooms beschäftigten sich viele Jahre lang unabhängig voneinander mit der Idee des Verkaufs von biologischen Produkten mit möglichst geringem Müllaufkommen. Als ein gemeinsamer Bekannter die beiden vor einem Jahr einander vorstellte, begann die Planung des Ladens. Nun verwirklichen sie ihren Traum gemeinsam in der Fürstenbergstraße 93. Obwohl sie den Laden zusätzlich zu Peerebooms Arbeit im Pflegeheim Talgarten und Wunderlichs Beschäftigung bei den Maltesern betreiben, ist er sechs Tage die Woche ganztägig geöffnet: Montags bis freitags von 10.30 Uhr bis 20 Uhr und samstags von 10 Uhr bis 20 Uhr.

Kunde und Student Yannick Fiechtner sagt, er achte schon lange darauf, möglichst viel Ware ohne Verpackung zu kaufen. "Beim Einkauf von Gemüse kaufe ich zum Beispiel einzelne Paprika", sagt er. "Aber Lebensmittel wie Bohnen findet man in Konstanz bisher nur in Dosen – dieser Laden schließt eine Lücke." Nach seinem Einkauf verabschiedet er sich bei den Inhabern mit einem fröhlichen "bis bald!"

Ihre Meinung ist uns wichtig
Mehr zum Thema
Wirtschaft im Kreis Konstanz: Im SÜDKURIER-Themenpaket erfahren Sie alles über die Wirtschaft in der Region.
Adventskalender - weil Vorfreude die schönste Freude ist
Neu aus diesem Ressort
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Konstanz/Waldshut
Konstanz
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren