Es wird eine einmalige Gelegenheit, sich den Tunnelneubau der B33 aus nächster Nähe anzuschauen: Am Freitag, den 15. November 2019, öffnet der SÜDKURIER für seine Leser die Tore zur B33-Baustelle an der Reichenauer Waldsiedlung. Da die Berichterstattung über die Fortschritte des Bauprojekts auf großes Interesse stößt, haben wir für Sie eine besondere Veranstaltung organisiert.

Besichtigung des Tunneltrogs

Wir werden mit einer Gruppe von 20 Teilnehmern den sogenannten Tunneltrog besichtigen. Diese Rampe mündet in den Tunnel, der an der Westseite der Waldsiedlung liegt und nach Fertigstellung 470 Meter lang sein wird. Für den Trog wird eine Betonplatte betoniert, auf die später die Fahrbahn kommt. Der Tunnel wird in offener Bauweise hergestellt. Das bedeutet, dass er nicht gebohrt wird, sondern eine Grube ausgehoben und diese am Ende mit einem Betondeckel wieder verschlossen wird. Der 51 Millionen Euro teure Tunnel soll im Frühjahr 2022 fertig werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Führung am 15. November um 14.45 Uhr

Um sich selbst ein Bild vom Baufortschritt zu machen, melden Sie sich für unsere exklusive Führung an. Die Gruppe trifft sich am 15. November um 14.45 Uhr am Bahnhof Hegne, wo der Seehas aus Konstanz um 14.34 Uhr ankommt. Dort gibt es auch einen Parkplatz. Vom Treffpunkt geht es gemeinsam zu Fuß zum Baubüro, wo die Bauleitung eine kurze Einführung gibt. Anschließend wird es schmutzig und die Gruppe besichtigt den Trog, der in Zukunft in den Tunnel münden wird. Gummistiefel, Helme und Westen werden gestellt. Am Ende des etwa zweistündigen Rundgangs können noch offene Fragen im Baubüro gestellt werden.

So nehmen Sie an der Führung teil

Die Veranstaltung soll ein Austausch werden. Deshalb freuen wir uns auf Ihre Fragen, die Sie jederzeit stellen können. Außerdem wird der SÜDKURIER Fotos und Videos der Führung machen. Haben Sie Interesse, die B33-Baustelle zu besichtigen? Wir verlosen zehn Mal zwei Plätze. Schicken Sie dafür eine E-Mail mit dem Betreff „Baustellenbesichtigung“ an konstanz.aktion@suedkurier.de. Die Gewinner werden benachrichtigt.