Konstanz Diskussion um Wohnbau in Konstanz geht in die nächste Runde

Start in die wohl wichtigeste politische Debatte des Jahres: Der Technische und Umweltausschuss des Konstanzer Gemeinderats hat am späten Dienstagnachmittag die Diskussion um den Wohnbau bis zum Jahr 2035 aufgenommen.

Die Bedeutung des Themas unterstreicht die Zusammensetzung der Zuschauer: Eine seltene Ansammlung vieler Akteure der Immobilienwirtschaft, unter ihnen Ralph Buser vom Spar- und Bauverein, Hans-Joachim Lehmann von der Wobak, Herbert Weber vom Mieterverein und Thomas Daiger vom Verband Haus und Grund. Auch Architekten und Vertreter des Umweltschutzes hören zu.

Eine politische Einordnung der Diskussion lesen Sie demnächst hier auf SÜDKURIER Online.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Mehr zum Thema
Wohnen in Konstanz: Große Nachfrage, wenig Platz, hohe Mieten: Die Lage auf dem Immobilienmarkt in Konstanz ist seit Jahren angespannt. Lesen Sie alles zum Thema Wohnen in unserem Themenpaket.
Herbstliche Weine vom Bodensee
Neu aus diesem Ressort
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren