Konstanz Das Wollmatinger Dorffest wird wiederbelebt

Zwei Jahre lang gab es dieses Fest nicht mehr. Die Wiederauflage findet unter anderen Rahmenbedingungen statt. Nur noch der Dorfplatz und der Engelsteig gehören zum Festareal.

Alle Diskussionen und Mutmaßungen haben vorerst ein Ende: Am kommenden Wochenende findet nach zweijähriger Pause wieder ein Wollmatinger Dorffest statt – allerdings unter geänderten Rahmenbedingungen. Die Kindlebildstraße zählt nicht mehr zum Festgelände. Die wichtige Verkehrsachse muss freigehalten werden, damit Rettungsfahrzeuge ungehindert unter anderem das Lindenbühl anfahren können. Als Festplatz wird lediglich der Engelsteig mitsamt Dorfplatz dienen.

Freunde des Wollmatinger Dorffestes werden jetzt sicherlich aufatmen. Im Jahr 2015 musste die Freiluftveranstaltung wegen Straßenbauarbeiten in der Radolfzeller Straße ausfallen. Schon damals war klar, dass das Fest in bisheriger Form keine Zukunft haben wird. Die Kindlebildstraße muss als wichtige Achse für Rettungsfahrzeuge frei bleiben, sind sich Bürgeramt und die Blaulichtorganisationen einig. Hans-Rudi Fischer, Chef des Konstanzer Bürgeramtes, brachte eine Alternative auf den Tisch: Das Gelände um die Martinskirche. Die Vereine, die im Wollmatinger Dorffestverein zusammengeschlossen waren, fanden keine Einigung. Im vergangenen Jahr veranstalteten stattdessen der Musikverein Wollmatingen ein Sommerfest im Hof der Grundschule und die Feuerwehr einen Tag der offenen Tür im Gerätehaus; mit kurzem Abstand richteten einige andere Vereine ein separates Fest auf einem Privatgelände in der Byk-Gulden-Straße aus. Die internen Diskussionen um die Fortführung des Dorffestes ebbten in dieser Zeit nicht ab. Im Rahmen einer nichtöffentlichen Hauptversammlung in diesem Jahr wurde ein neuer Vorstand des Wollmatinger Dorffestvereins gewählt.

Zum Spaßen aufgelegt ist der Vorstand des Wollmatinger Dorffest e.V., seit die Wiederauflage im Engelsteig gesichert ist. Da nehmen (von links) Schriftführer Heiko Wieder, Kassier Frank Stadelhofer und der stellvertretende Vorsitzende Kilian Stadelhofer den neuen Vorsitzenden Bernfried Streibert nicht nur verbal auf den Arm.
Zum Spaßen aufgelegt ist der Vorstand des Wollmatinger Dorffest e.V., seit die Wiederauflage im Engelsteig gesichert ist. Da nehmen (von links) Schriftführer Heiko Wieder, Kassier Frank Stadelhofer und der stellvertretende Vorsitzende Kilian Stadelhofer den neuen Vorsitzenden Bernfried Streibert nicht nur verbal auf den Arm. | Bild: Aurelia Scherrer

Der neue Vorsitzende Bernfried Streibert erklärte den Engelsteig als Festmeile zum Ziel. Er ließ nie einen Zweifel daran, dass er die Variante um die Kirche als ungeeignet ansah. Höhere Kosten für die Vereine sowie ein optisch geteilter Festplatz zählten zu den wesentlichen Kritikpunkten.

Bernfried Streibert ist jetzt froh und zufrieden, dass gemeinsam mit dem Bürgeramt eine Lösung quasi am alten Standort gefunden wurde, wenngleich aus Sicherheitsgründen viele zusätzliche Vorkehrungen getroffen werden müssen. Mittels Betonklötzen muss – analog zu Reichenauer Wein- und Fischerfest und Seenachtfest – eine Zufahrtsperre von der Kindlebildstraße in den Engelsteig eingerichtet werden, erläutert der stellvertretende Vorsitzende Kilian Stadelhofer. Damit die Festbesucher die Kindlebildstraße nicht als Flaniermeile nutzen, müsse der Gehweg mit Gittern abgegrenzt werden. Kilian Stadelhofer spricht von "50 Metern Personenführungszaun". Auch die Zahl der privaten Sicherheitsdienstmitarbeiter habe erhöht werden müssen. "Sechs Security-Mitarbeiter plus 16 Ordner seitens der Vereine" würden während der drei Festtage im Einsatz sein, so Kassier Frank Stadelhofer. 3600 Menschen gleichzeitig auf dem Festareal seien vertretbar, meint er. Neben Ausschilderung von Fluchtwegen sowie der technischen Möglichkeit für Durchsagen würden auch im Hof gegenüber des Dorfplatzes sowie dem Hafnerweg "Befluchtungsräume" bereitgehalten.

"Es ist eine recht aufwändige Geschichte geworden", stellt Bernfried Streibert fest. Dennoch ist er überzeugt, dass die Atmosphäre schön und "lauschige Eckle" nicht fehlen werden. "Die Bühne stellen wir direkt auf die Straße, parallel zur Kindlebildstraße", beschreibt Bernfried Streibert. Insgesamt 13 Vereine und Gewerbetreibenden würden für die Bewirtung der Gäste sorgen.

Das Festwochenende

Das Wollmatinger Dorffest findet von Freitag, 1. September, bis Sonntag, 3. September, im Engelsteig statt. Das Programm:

  • Freitag, 1. September: 17 Uhr: Festbeginn, ab 19 Uhr: Festeröffnung und Konzert des Musikvereins Wollmatingen
  • Samstag, 2. September: 15 Uhr: Festbeginn, 19 Uhr: Band Klanghaus
  • Sonntag, 3. September: 10 Uhr: Festbeginn, 11 Uhr: Jugendkapelle Wollmatingen, 15 Uhr: Psychoband Reichenau 

Ihre Meinung ist uns wichtig
Herbstliche Weine vom Bodensee
Neu aus diesem Ressort
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Konstanz
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren