Das Zeltdach hat sich im vergangenen Jahr beim Dettinger Dorffest bewährt. Es gibt es auch in diesem Jahr wieder. „Wir haben es damals erstmals aufgebaut“, erzählt Mitorganisator Thomas Gloger, Zunftmeister der Narrenzunft Moorschrat. Ursprünglich diente es dem Schutz der Besucher vor Regen. „Es hat sich aber auch bewährt, als die Sonne herunterknallte“, erklärt Gloger. „Das war schon eine tolle Erneuerung“, schwärmt er.

Obwohl das diesjährige Dorffest eine Jubiläumszahl trägt, ist keine besonders aufwändige Feier geplant. Die 25. Auflage soll auf dem Schulhof wie gehabt ablaufen – mit einer kleinen Anpassung an das aktuelle Geschehen. „Das Dorffest endet am Sonntag bereits um 19 Uhr“, kündigt Thomas Gloger an. Helfer und Gäste sollen so für das Finale der Fußball-EM gerüstet sein. Ein öffentliches Fernsehangebot sei zu aufwändig, zumal es bei einer EM am Samstag kein Spiel um den dritten Platz gibt. „Am Sonntagabend will außerdem keiner schaffen“, berichtet er. "Weil niemand aufräumen will", begründet er die Abneigung der Helfer. "Die Arbeit bleibt immer an den Gleichen hängen", bedauert Gloger.

Eine Verbesserung verspricht der Moorschrat-Zunftmeister bei der Lautsprecheranlage. Verzögerungen bei der Tonübertragung hätten die Besucher gestört, erläutert er. „Wir stellen Verstärker und Lautsprecher“, berichtet er. „Sicherheitshalber bringt die Band einen eigenen Verstärker mit“, kündigt Gloger an.

Älter als 25 Jahre

Im Übrigen ist das Dorffest älter als 25 Jahre. „Die ersten Jahre fand es nur alle zwei Jahre statt“, erläutert Gloger. Zudem entfällt es alle zehn Jahre. Grund hierfür ist das Eierlesefest, das den vollen Einsatz der Vereine von Dettingen-Wallhausen erfordert.

Der Doppelort ist für seine gutnachbarschaftlichen Beziehungen bekannt. Zur Eröffnung am Freitag reist Johannes von Bodman an, Junior-Chef des gleichnamigen Hauses. Er wird den traditionellen Fassanstich vornehmen. Der Fanfarenzug der Moorschrat begleitet die Eröffnung. Anschließend übernimmt die Musikkameradschaft Langenrain-Freudental. Den Samstagsabend begleitet die Band Enjoy musikalisch. Der Musikverein Dettingen-Wallhausen spielt am Sonntag zum Frühschoppen auf. Den Ausklang übernimmt der Musikverein Dingelsdorf.

Begleitend zum Dorffestfindet am Sonntag wieder der Flohmarkt statt. „Es ist Platz für bis zu 60 Stände“, erklärt Peter Neumann, der ihn zusammen mit seiner Ehefrau Brigitte seit 16 Jahren im Namen von Tourismus Konstanz plus ausrichtet.Trotz ihres weitgehenden Rückzugs aus dem Tourismusmusverein werden sie vorerst die Organisation des Flohmarktes weiter übernehmen.

„Es macht uns Spaß, und wir müssen nicht gleich alles abgeben“, erklärt Brigitte Neumann. Sie erinnert daran, dass die Standplatzvergabe am Freitagabend stattfindet. „Ab 17 Uhr werden die Plätze verlost“, kündigt sie an. Treffpunkt für Interessierte ist der Dorfplatz. Der Flohmarkt ist seit etwa 20 Jahren Bestandteil des Dorffests, weiß Thomas Gloger. Anfangs habe er samstags ab 17 Uhr stattgefunden. „Das hat sich nicht wirklich gelohnt“, berichtet er. „Erich Gatterer war unser Vorgänger“, ergänzt Brigitte Neumann. Gatterer war viele Jahre lang Vorsitzender des Tourismusvereins.

Brigitte Neumann hofft, dass sich eine Begebenheit vor einem Jahr nicht wiederholt. Ein Standbetreiber habe bei Kindern etwas gekauft, erzählt sie. „Er hat den Preis sogar runtergehandelt. Dann hat er es am eigenen Stand weiterverkauft“, sagt sie verärgert. „Für das Vierfache“, weiß Thomas Gloger.

Das Fest

Das Programm an den drei Festtagen sieht wie folgt aus:

  • Freitag, 08. Juli, 18.30 Uhr: Fassanstich durch Johannes von Bodman mit Musik vom Fanfarenzug der Moorschrat. Anschließend unterhält die Musikkameradschaft Langenrain-Freudental.
  • Samstag, 9. Juli: Ab 17 Uhr beginnt die Bewirtung, der Dorffestabend startet um 19 Uhr mit der Band „Enjoy“.
  • Sonntag, 10. Juli, 10 Uhr, startet der Flohmarkt auf dem Dorfplatz. Um 11 Uhr beginnt der Frühschoppen mit dem MV Dettingen-Wallhausen. Ab 14.30 Uhr begleitet der Musikverein Dingelsdorf den bunten Nachmittag. Festende ist um 19 Uhr. (nea)

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €