Die Feuerwehr Konstanz hat am Sonntag gegen 10.15 Uhr die Meldung eines Brands in der Steinstraße erhalten. Da bekannt gewesen sei, dass das Gebäude von Studenten in Wohngemeinschaften bewohnt wird, rechnete die Feuerwehr mit vielen Personen, so eine Mitteilung. Die Einsatzzentrale alarmierte deshalb insgesamt 40 Kräfte der Löschbereiche Petershausen und Wollmatingen.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte wurde ein Kleinbrand in einer Küche festgestellt, sechs Bewohner befanden sich laut Feuerwehr zum Zeitpunkt des Brandes in der Wohnung. Sie hatten erfolglos versucht, das Feuer selbst zu löschen.

Brandwohnung ist nicht mehr bewohnbar

Der Feuerwehr sei dies rasch gelungen, wegen des entstanden Rauchs musste anschließend das Gebäude abgesucht und belüftet werden. Die rund 30 Personen aus dem Gebäude evakuierten Personen wurden vom Rettungsdienst betreut. Da die betroffene Wohnung nicht mehr bewohnbar ist, müssen deren Mieter in ein Hotel oder zu Freunden umziehen. Verletzt wurde laut Feuerwehr niemand.