Die verkehrsbehindernde, seit 2015 bestehende Baustelle auf der Bodanstraße nahe dem Schnetztor verzögert sich erneut. Weil ein privates Bauvorhaben mit Zaun und Arbeitsfläche in die enge Straße hineinragt, müssen Auto- und Radfahrer sowie Fußgänger laut Stadtverwaltung nun noch bis Juni mit Beeinträchtigen rechnen.

Zuletzt hatte die Stadt angekündigt, im April werde der Engpass behoben. Allerdings drohen im gleichen Abschnitt der wichtigsten Zufahrt zum Lago schon neue Beeinträchtigungen: Wie Johannes Hartwich (FDP) im Technischen und Umweltausschuss sagte, ist fast nebenan das nächste Bauvorhaben schon in Planung.