Bei der Grundschule Allmannsdorf in der Mainaustraße wurde in der Zeit zwischen 8.15 Uhr und 14.45 Uhr gemessen. In der dortigen Tempo-30-Zone wurden laut Pressemitteilung der Stadt 2.151 Fahrzeuge erfasst, davon überschritten 183 (das entspricht 8,5 Prozent) die zulässige Höchstgeschwindigkeit.

Das könnte Sie auch interessieren

Das schnellste Fahrzeug war mit 49 Stundenkilometern unterwegs, dies wird mit 35 Euro geahndet.

In knapp 4 Stunden rund 80 Geschwindigkeitsüberschreitungen

In der vergangenen Woche fand am Mittwochnachmittag in der Eichhornstraße bei der Schmieder Klinik ebenfalls eine routinemäßige Geschwindigkeitsmessung statt. Im dortigen Tempo-30-Bereich wurden 566 Fahrzeuge erfasst, davon fuhren 84 (das entspricht 15 Prozent) zu schnell.

Das schnellste Fahrzeug fuhr 57 Stundenkilometer, das wird mit 100 Euro und einem Punkt in Flensburg bestraft.